Außerhalb der ukrainischen Stadt Mariupol sind Radaranlagen und andere Ausrüstung von russischen Angriffen beschädigt und zerstört worden. Foto: Sergei Grits/AP/dpa

Außerhalb der ukrainischen Stadt Mariupol sind Radaranlagen und andere Ausrüstung von russischen Angriffen beschädigt und zerstört worden. Foto: Sergei Grits/AP/dpa

24.02.2022 Von Deutsche Presse-Agentur

Bilder des Tages

Das Kölner Dreigestirn Prinz Sven I. (M), Bauer Gereon (r) und Jungfrau Gerdemie feiern die Weiberfastnacht unter Corona-Bedingungen bei der Eröffnung des Straßenkarnevals auf der Bühne. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Das Kölner Dreigestirn Prinz Sven I. (M), Bauer Gereon (r) und Jungfrau Gerdemie feiern die Weiberfastnacht unter Corona-Bedingungen bei der Eröffnung des Straßenkarnevals auf der Bühne. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Ukrainische Arbeiter verladen nach einem russischen Beschuss die Trümmer einer Rakete auf einen Lastwagen. Foto: Efrem Lukatsky/AP/dpa

Ukrainische Arbeiter verladen nach einem russischen Beschuss die Trümmer einer Rakete auf einen Lastwagen. Foto: Efrem Lukatsky/AP/dpa

Diese Einwohner Kiews verlassen ihre Heimatstadt, um vor dem nahenden Krieg zu flüchten. Russische Truppen rücken in der Ukraine vor. Foto: Emilio Morenatti/AP/dpa

Diese Einwohner Kiews verlassen ihre Heimatstadt, um vor dem nahenden Krieg zu flüchten. Russische Truppen rücken in der Ukraine vor. Foto: Emilio Morenatti/AP/dpa

Seit den frühen Morgenstunden des sogenannten schmutzigen Dunschtig wecken hunderte Narren die Konstanzer Bevölkerung mit Musik, Glocken und Rätschen. Foto: Felix Kästle/dpa

Seit den frühen Morgenstunden des sogenannten schmutzigen Dunschtig wecken hunderte Narren die Konstanzer Bevölkerung mit Musik, Glocken und Rätschen. Foto: Felix Kästle/dpa

Hunderte von Ukrainern demonstrieren vor der Botschaft der Russischen Föderation in London. Foto: Hesther Ng/SOPA Images via ZUMA Press Wire/dpa

Hunderte von Ukrainern demonstrieren vor der Botschaft der Russischen Föderation in London. Foto: Hesther Ng/SOPA Images via ZUMA Press Wire/dpa

Fabrikarbeiter in Haiti fordern höhere Löhne am ersten Tag eines dreitägigen Streiks. Foto: Odelyn Joseph/AP/dpa

Fabrikarbeiter in Haiti fordern höhere Löhne am ersten Tag eines dreitägigen Streiks. Foto: Odelyn Joseph/AP/dpa

Jose Gimenez von Atletico Madrid muss das Gegentor erstmal verdauen. Foto: Manu Fernandez/AP/dpa

Jose Gimenez von Atletico Madrid muss das Gegentor erstmal verdauen. Foto: Manu Fernandez/AP/dpa

Zum Artikel

Erstellt:
24. Februar 2022, 12:53 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 00sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.