Antonina Krieger stellt auf Ehmken Hoff aus. Foto: Krieger

Antonina Krieger stellt auf Ehmken Hoff aus. Foto: Krieger

Dörverden 21.10.2020 Von Die Harke

Bilder von „sanften Berührungen“

Ausstellung ab Sonntag auf Ehmken Hoff

Die letzte Kunstausstellung dieses Jahres auf dem Kulturgut Ehmken Hoff trägt den Titel „Sanfte Berührungen“. Über 30 Bilder, die in unterschiedlicher Technik ausgeführt und thematisch breit gefächert sind, stellt die Künstlerin Antonina Krieger aus.

Über die Hälfte der Bilder erzählen dem Betrachter eine Geschichte mit einer Frau als Protagonistin. Vor vier Jahren begann ein neuer Lebensabschnitt für Antonina Krieger. Nach der gescheiterten Ehe wechseln viele Frauen die Frisur oder die Garderobe, Antonina abrt erfüllte sich einen langjährigen Traum: Sie fing mit dem Tanzen an und widmete sich der Malerei. Das Leben enthüllte für sie neue Gefühle, Inspirationen und Erfahrungen.

„Sanfte Berührungen“ ist die erste Ausstellung der 44-jährigen zweifachen Mutter. Auch wenn Krieger durch den Vollzeitjob beim Frauenhofer Institut oft die Zeit fehlt, sich für mehr als nur ein paar Stunden in der Woche der Malerei zu widmen, ist es für sie ein wichtiger Teil ihres Lebens.

Schon viele Bilder von Antonina Krieger haben ihren Platz in privaten Sammlungen gefunden. Die Künstlerin lädt ein zur Vernissage am 25. Oktober um 15 Uhr und zu weiteren Besuchen der Ausstellung, die bis zum 22. November jeweils sonntags von 14 bis 17 Uhr geöffnet sein wird.

Zum Artikel

Erstellt:
21. Oktober 2020, 16:20 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 37sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.