Nienburg 01.03.2017 Von Die Harke

Bilingualer Unterricht an der Albert-Schweitzer-Schule

Das Nienburger Gymnasium [DATENBANK=4419]Albert-Schweitzer-Schule[/DATENBANK] veranstaltet einen Informationsabend zu seinem „Bilingualen Angebot“ am kommenden Dienstag, 7. März. Beginn ist um 19.30 Uhr im Nordertorstriftweg 22. Eingeladen sind interessierte Eltern von Viertklässlern. Die ASS bietet den bilingualen Unterricht seit langer Zeit und mit großem Erfolg und hohem Zuspruch an. „So wird auch im kommenden Schuljahr zum bereits neunten Mal eine bilinguale Klasse im fünften Jahrgang eingerichtet“, wird mitgeteilt.

Das Konzept des Nienburger Gymnasiums sieht vor, nach zunächst einer Zusatzstunde Englisch für die bilingualen Fünftklässler ab Klasse 6 aufsteigend Sachunterricht auf Englisch abzuhalten, je nach Schuljahr in Erdkunde, Biologie, Geschichte oder Politik.

„Ziel ist es, Schülerinnen und Schüler von heute auf eine globalisierte Arbeitswelt vorzubereiten und der wachsenden Bedeutung der englischen Sprache in Naturwissenschaft und Technik sowie in den Wirtschafts- und Sozialwissenschaften Rechnung zu tragen.“

Dazu heißt es: „Ziel ist es, Schülerinnen und Schüler von heute auf eine globalisierte Arbeitswelt vorzubereiten und der wachsenden Bedeutung der englischen Sprache in Naturwissenschaft und Technik sowie in den Wirtschafts- und Sozialwissenschaften Rechnung zu tragen. Zugleich macht es aber nicht minder Spaß, die englische Sprache einmal in ganz anderen Bereichen einsetzen zu können. Voraussetzungen sind in der Regel gute Noten in Deutsch, Englisch und Sachunterricht und natürlich Spaß an Sprachen, vor allem natürlich am Englischen.“

Interessierte Eltern derzeitiger Viertklässler können sich davon am 7. März noch eingehender überzeugen. Beim Infoabend werden die Bedingungen besprochen und vor allem auch Fragen geklärt. „Bilinguale Schülerinnen und Schüler, die also bereits das bilinguale Konzept aus erster Hand kennen, und erfahrene Eltern werden von ihren Eindrücken berichten.“ Interessierte Viertklässler können später schon einmal am Schnupperunterricht am 13., 15., 17. oder 21. März oder am Tag der offenen Tür am 26. April erste Erfahrungen sammeln.

Zum Artikel

Erstellt:
1. März 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 55sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.