Eine starke Truppe: Die Jugendfeuerwehr Diepenau war im vergangenen Jahr auf zahlreichen Ebenen aktiv. Foto: Möhring

Eine starke Truppe: Die Jugendfeuerwehr Diepenau war im vergangenen Jahr auf zahlreichen Ebenen aktiv. Foto: Möhring

Diepenau 10.02.2020 Von Martin Möhring

Bjarne Eisberg ist neuer Jugendsprecher

Jahresversammlung der Jugendfeuerwehr Diepenau / Erster Platz bei Gemeindewettbewerben

„Zu zahlreichen Diensten kamen die 18 aktiven Jungen und Mädchen im vergangenen Jahr zusammen, dabei wurden 436 Stunden feuerwehrtechnische Ausbildung und allgemeine Jugendarbeit geleistet“, berichtete Jugendfeuerwehrwart Marius Döding in der gut besuchten Jahreshauptversammlung der Diepenauer Jugendwehr. Die Mädchen und Jungen nahmen an Gemeinde- und Kreiszeltlager teil, veranstalteten eine Müllsammelaktion und absolvierten eine Nachtübung. Bei den Gemeindewettbewerben belegte die Jugendwehr Diepenau den ersten Platz, auf Kreisebene sprang ein respektabler zwölfter Platz heraus.

Der Wehrnachwuchs wählte Bjarne Eisberg zum Jugendsprecher und Niklas Dyck zum Stellvertreter. Christina Peiss ist Schriftführerin und wird von Matthes Eisberg vertreten. Tim Engelke ist neuer Zeugwart und Manuel Barg Getränkewart. Justus Dyck ist Wimpelträger und Finn Althöfer Würstchenwart. „Letzterer sorgt für die Verpflegung“, erläuterte Feuerwehrpressewart Martin Möhring die Funktion. Im Anschluss an die Versammlung gebe es immer Würstchen zu essen, aber eben nur mit Würstchenwart, so Möhring. Bei den anwesenden Ehrengästen fand die Nachwuchsarbeit durchweg viel Anerkennung. Fachbereichsleiterin Anke Struckmann von der Uchter Samtgemeinde dankte ebenso wie der stellvertretende Kreisjugendfeuerwehrwart Tristan Müller und Gemeindejugendfeuerwehrwart Andreas Bult allen Jugendlichen und Betreuern für ihren unermüdlichen Einsatz und die vielen ehrenamtlich geleisteten Stunden.

Folgende Termine stehen an: Gemeindezeltlager der Jugendfeuerwehren aus der Samtgemeinde Uchte vom 8. bis 10. Mai in Diepenau und das Kreisjugendfeuerwehrzeltlager in Heemsen vom 17. bis 26. Juli. Der Umweltschutztag ist für den 28. März geplant und die Gemeindewettbewerbe in Darlaten sollen am 16. Mai stattfinden.

Zum Artikel

Erstellt:
10. Februar 2020, 15:50 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 45sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.