Bogenschießen war gestern. Blasrohrschießen sit die neue Beschäftigung beim SV Doenhausen. SV Doenhausen

Bogenschießen war gestern. Blasrohrschießen sit die neue Beschäftigung beim SV Doenhausen. SV Doenhausen

Eystrup 26.12.2018 Von Die Harke

Blasrohrschießen in Eystrup

Ein kleiner Verein mit knapp einhundert Mitgliedern, aber dennoch immer auf der Suche nach neuen Aktionen – so könnte der Schützenverein Doenhausen aus Eystrup beschrieben werden: Nachdem das Bogenschießen als Angebot seine Aufnahme fand, wurde nun das Blasrohrschießen kürzlich ausprobiert.

Dazu schreibt der Schützenverein: „In Bayern und auch im Harz liegt diese Sportart schon voll im Trend. Diese Sportart steigert zum einen die Konzentrationsfähigkeit und vergrößert zum anderen das Lungenvolumen. Attraktiv ist dieser Sport für Jung und Alt, und im Gegensatz zu anderen schießsportlichen Aktivitäten gibt es hier keinerlei rechtliche Auflagen. Prinzipiell benötigt der Schütze nur die Fähigkeit, eine Kerze auszublasen. Dies reicht zu Beginn aus, um die kleinen Pfeile aus dem Rohr hinauszublasen.“

Weiter heißt es: „Um diesen Sport nun weiter in den Verein zu integrieren, wird bei der Jahreshauptversammlung auch ein Obmann gewählt, der für diesen Sportbereich verantwortlich ist. Sobald die Doenhauser aus ihrer Winterpause ,erwachen‘, wird es weitere Informationen zum Blasrohrschießen geben, wie Übungszeiten und -ort sowie die Leitung dieser Sportart.“

Zum Artikel

Erstellt:
26. Dezember 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 32sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.