Im Badessee „Die Rolle“ in Nienburg hat das Kreis-Gesundheitsamt Blaualgen nachgewiesen, die können bei Menschen zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen. Foto: Kreisverwaltung Nienburg

Im Badessee „Die Rolle“ in Nienburg hat das Kreis-Gesundheitsamt Blaualgen nachgewiesen, die können bei Menschen zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen. Foto: Kreisverwaltung Nienburg

Landkreis 20.05.2020 Von Die Harke

Blaualgen in der Rolle

Kreisverwaltung: Wasser kann gesundheitliche Probleme verursachen

Im beliebten Nienburger Badesee „Die Rolle“ sind bei der Kontrolle am Mittwoch Blaualgen im Wasser nachgewiesen worden, teilt das Gesundheitsamt des Landkreises Nienburg mit. Es bestehet die Möglichkeit, dass sich toxische Blaualgen vermehren können. Eine Algenprobe sei entnommen worden und werde zurzeit differenziert.

„Insbesondere Blaualgen (Cyanobakterien) bilden gesundheitsgefährdende Toxine, die in betroffenen Uferbereichen auch in hohen Konzentrationen auftreten können. Beim Schlucken von belastetem Wasser können Allergien, Schleimhautreizungen, Magen- und Darmbeschwerden hervorgerufen werden“, teilt das Kreis-Gesundheitsamt weiter mit

.

Zum Schutz vor gesundheitlichen Beeinträchtigungen seien in Abstimmung zwischen dem Fachbereich Gesundheitsdienste des Landkreises Nienburg und der Stadt Nienburg Warnhinweistafeln aufgestellt worden. Die Überwachung des Badesees soll erhöht werden.

Badegäste, denen eine Trübung des Wassers, Schlierenbildung und blau-grüne Färbung auffällt, können ihre Beobachtungen dem Fachbereich Gesundheitsdienste per E-Mail an hygiene-umwelt@kreis-ni.de mitteilen.

Zum Artikel

Erstellt:
20. Mai 2020, 15:44 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 25sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.