Der Chor „Come and Sing“ aus Uchte unter der Leitung von Olga Bergmann (stehend) erfreute beim Kreisfrauentreffen in Nendorf mit eigenen Vorträgen und gab bei den gemeinsamen Liedern die musikalische Richtung vor.

Der Chor „Come and Sing“ aus Uchte unter der Leitung von Olga Bergmann (stehend) erfreute beim Kreisfrauentreffen in Nendorf mit eigenen Vorträgen und gab bei den gemeinsamen Liedern die musikalische Richtung vor.

27.10.2009

Blick auf die „Reformationsfürstin“

Kreisfrauentreffen mit großer Resonanz in Nendorf

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
27. Oktober 2009, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 42sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen