„Cern“ mit (von links): Paul Johnston, Reinhard Funke, Jürgen Sprenger, Gerd Hemmer, Stephen und Siegfried Hase. Cern

„Cern“ mit (von links): Paul Johnston, Reinhard Funke, Jürgen Sprenger, Gerd Hemmer, Stephen und Siegfried Hase. Cern

Nienburg 06.03.2017 Von Die Harke

Blues und Rock im Gewölbekeller

„Cerniger“, fetter, erdiger Sound erklingt am Samstag, 11. März, im altehrwürdigen Gewölbekeller des „[DATENBANK=3081]Hasbergschen Hofs[/DATENBANK]“ in Nienburg. Einlass ist ab 20 Uhr, Beginn des Konzerts etwa um 21 Uhr. Die Nienburger Band „Cern“ wird alte Blues- und Blues-Rock-Stücke, passend zum Ambiente in den alten Gemäuern zu neuem Leben erwecken. Stücke in Erinnerung an B.B. King, J.J. Cale und Gary Moore werden ebenso dargeboten wie Cover von aktiven Blueslegenden wie Eric Clapton, den Rolling Stones, John Mayall, der Blues Company oder Peter Green. Eigene Songs gehören auch zum Repertoire. Die Musikrichtungen gehen in den klassischen Blues mit Einflüssen vom Delta-, über Chicago- bis zum Texas Blues und in den Blues-Rock. Der Einsatz der Geige bringt eine irische Färbung in einzelne Stücke.

Zum Artikel

Erstellt:
6. März 2017, 18:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 24sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.