Friedhelm Bockelmann vom SV Lichtenmoor. Foto: Thäsler

Friedhelm Bockelmann vom SV Lichtenmoor. Foto: Thäsler

Nienburg 08.02.2020 Von rt

Bockelmann siegt über 100 Schuss

Konditionstest findet erstmals im Frühjahr statt – 36 Teilnehmer dabei

Für die Luftpistolenschützen aus dem Nienburger Schützenkreis gab es beim 100 Schuss-Konditionstest einige Neuerungen. Erstmals wurde der Wettbewerb nicht am Ende, sondern gleich zu Beginn des Kalenderjahres ausgetragen.

Nach Abfrage durch die Organisatorin Ina Sieker gab es vonseiten der Teilnehmer keine Einwände gegen die Terminverschiebung, somit wird das 100 Schuss-Programm auch künftig im Frühjahr stattfinden.

Bei den Teilnehmerzahlen machte sich die Terminänderung schon leicht positiv bemerkbar: Waren Ende 2018 noch 30 Luftpistolenschützen am Start, stellten sich dieses Mal bereits 36 der Herausforderung, zweieinhalb normale Wettkämpfe hintereinander zu absolvieren.

Ein Novum für viele Schützen war auch das Schießen auf der neuen elektronischen Schießanlage der gastgebenden Nienburger Vereine BSV und NSC. Dabei werden die Wettkampfschüsse nun digital erfasst, angezeigt und ausgewertet, was den Ablauf von Wettkämpfen transparenter und schneller macht.

Eine gute Kondition gepaart mit einer hohen Treffsicherheit zeigte Friedhelm Bockelmann vom SV Lichtenmoor. Bei den Freihand-Schützen startete er in der Wettkampfklasse Herren III und wurde mit 893 Ringen Gesamtsieger.

Dicht auf den Fersen war ihm der BSV-Nachwuchsschütze Edwin Kretschmer, der in der Juniorenklasse II mit 892 Zählern als zweitbester Teilnehmer den Wettbewerb absolvierte.

Bei den Auflageschützen belegte der Dolldorfer Torsten Meyer mit 936 Ringen den ersten Rang, gefolgt von Burkhard Janke (923) vom SV Erichshagen und Ralf Werfelmann (922), ebenfalls aus Dolldorf.rt

Zum Artikel

Erstellt:
8. Februar 2020, 08:25 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 41sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.