Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Rubrik: Boulevard

Anzeige

Wien

Bühne als beste Medizin: Helene Fischers Comeback

Der Schlagerstar musste wegen eines Infekts pausieren. Jetzt singt sie wieder. Foto: Herbert Pfarrhofer/APA
Der Schlagerstar musste wegen eines Infekts pausieren. Jetzt singt sie wieder. Foto: Herbert Pfarrhofer/APA

Helene Fischer ist sicher kein geduldiger Patient. «Im Hotelzimmer zu warten bis das weggeht, das war einfach nur - uaah», sagt sie, als sie am Wochenende nach sieben abgesagten Konzerten zum ersten Mal wieder die Bühne betritt, um in Wien die Tournee fortzusetzen.

Fischer schwebt am Freitagabend mit einem Trapez auf die Bühne und eröffnet ihre Show mit einer Akrobatiknummer und dem Song «Nur mit Dir».
«Es ist die beste Medizin ever, dass ich heute wieder zurück auf die Bühne komme», sagt sie mit leicht angerauter Stimme unter dem Jubel der knapp 10 000 Zuschauer in der Wiener Stadthalle. «Bestimmt bin ich noch nicht zu hundert Prozent da. Aber wenn heute der ein oder andere Ton daneben geht, dann singt ihr mit mir!»
Die rund dreistündigen Shows fordern viel Kraft. Fischer liefert neben ihren Popsongs und Schlagern auch viel Tanz und kraftraubende Seilakrobatik. Auch die Wiener Show am Samstag habe sie ohne Probleme über die Bühne gebracht, sagt die Sprecherin des Veranstalters LS Konzerte. «Ich glaube, dass es ihr gut geht», sagt die Sprecherin am Sonntag.
Die Absage von fünf Konzerten in Berlin und zwei in Wien hatte unter Fans und Medien Anlass zur Sorge gegeben. Doch Fischer gab am Mittwoch Entwarnung: Sie sei weder schwanger noch todkrank, schrieb sie auf Facebook. «Totaler Quatsch!» Die Fans merken zwar, dass ihr Star noch nicht ganz genesen ist, aber sie schenken Fischer gerade deshalb noch mehr Begeisterung. «Besonders wegen der Krankheit ist das eine Topleistung. Ich ziehe den Hut vor ihr», sagt die 42-jährige Wienerin Tamara bei dem Auftritt am Freitag.
Die große Produktion mit einem Team von rund 200 Personen birgt auch finanzielle Risiken. Wenn Deutschlands derzeit erfolgreichste Sängerin tagelang ausfällt, steht die Maschinerie still. Einige Medien berichteten über einen Schaden in Millionenhöhe, doch die Sprecherin von LS Konzerte bestätigt die genannten Summen nicht.
Wie fit Fischer wirklich ist, wird sich bei den zehn weiteren Konzerten in Oberhausen und München zeigen, die die Sängerin bis Anfang März noch vor sich hat. Danach kann der Schlagerpop-Star vielleicht etwas Kraft tanken. Im Juni und Juli steht eine Stadiontour mit 14 Auftritten in Deutschland, der Schweiz und Österreich auf Fischers Programm.
Neben der Energie ihrer Fans vertraut sie auf ihren Partner Florian Silbereisen, der nach Wien gereist ist, um wegen ihrer Erkrankung bei ihr zu sein. «Vielen Dank, dass du da warst, mein Schatz», sagt sie. Tour-Termine

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.