Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Rubrik: Boulevard

Anzeige

New York

«Halloween» mit starkem Start zum Gruselfest

Michael Myers (Nick Castle) macht Angst. Foto: Universal Pictures
Michael Myers (Nick Castle) macht Angst. Foto: Universal Pictures

Anderthalb Wochen vor dem Gruselfest Halloween in Nordamerika hat der gleichnamige Horrorfilm einen der besten Kinostarts seines Genres hingelegt. «Halloween» von Regisseur David Gordon Green - ein Nachfolger des Klassikers von 1978 - kam in den USA und Kanada über das Wochenende auf Einnahmen von gut 77 Millionen Dollar (66 Mio Euro).

Dem «Hollywood Reporter» zufolge ist das der zweitbeste Einstieg für einen Horrorfilm der vergleichsweise strengen Kategorie «R», mit der der Verband MPAA in den USA vor Filmszenen rund um Gewalt, Sex und Drogen warnt.
Im Slasher-Hit «Halloween» von 1978 muss Laurie Strode (Jamie Lee Curtis) einem Killer entkommen, der nach vielen Jahren aus der Psychiatrie am Vorabend des Halloweenfestes ausbricht. 40 Jahre später kehrt er nun in seine verschlafene Heimatstadt im Bundesstaat Illinois zurück. In der «Halloween»-Reihe, die auch Comics und ein Videospiel umfasst, ist es der mittlerweile elfte Titel.
«Ich bin enorm stolz auf diesen Film», teilte Produzent Jason Blum mit. Der Film hatte lediglich 10 Millionen Dollar (8,7 Mio Euro) gekostet. An den Horror-Blockbuster «Es» - nach der Romanvorlage von Stephen King - vom vergangenen Jahr, der am ersten Wochenende 123 Millionen Dollar (107 Mio Euro) einspielte, reichte «Halloween» allerdings nicht heran.
Die Kategorie «R» ist die zweitschärfste im Ranking des Filmverbands MPAA. Kinder und Jugendliche unter 17 Jahren dürfen Filme dieser Stufe nicht ohne Begleitung ihrer Eltern oder von Erwachsenen sehen. Darüber liegt nur noch die Kategorie «NC-17», in der Besucher erst ab 18 Jahren zugelassen sind. Stufe «R» ist etwa mit der Altersfreigabe ab 16 Jahren durch die deutsche Organisation FSK vergleichbar.
Das mit Spannung erwartete Astronauten-Drama «First Man», das schon vor einer Woche enttäuscht hatte, sackte vom dritten auf den fünften Platz im Kino-Ranking. Den zweiten und dritten Platz teilten sich die Marvel-Comic-Verfilmung «Venom» mit Tom Hardy, der als Journalist Eddie Brock von einem Alien übernatürliche Kräfte erhält, sowie die Musikromanze «A Star is Born» mit Lady Gaga als aufstrebende Sängerin. Box Office Mojo

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.