Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Frankfurt/Main

Schwerelosigkeitsparty mit zahlreichen Promis

Sébastien Haller schießt ein Tor und Fredi Bobic (...Sébastien Haller schießt ein Tor und Fredi Bobic (l) fühlt sich wie ein Punchingball. Foto: BigCityBeats WORLD CLUB DOME
Sébastien Haller schießt ein Tor und Fredi Bobic (l) fühlt sich wie ein Punchingball. Foto: BigCityBeats WORLD CLUB DOME
Sébastien Haller schießt ein T...(mehr)

Mehr als 40 Prominente aus Sport, Musik und Showbusiness haben in einem speziell ausgebauten Airbus in Frankfurt eine Party in der Schwerelosigkeit gefeiert.

Dabei gab es am Montag auch eine sportliche Pioniertat: Eintracht Frankfurts Fußballer Sébastien Haller schoss das erste Tor unter den Bedingungen der Schwerelosigkeit.
«Es war recht einfach», stapelte der Franzose nach seiner Rückkehr zum Frankfurter Flughafen tief. «Er hat gleich beim ersten Versuch das Tor gemacht - und dann gleich noch einen Fallrückzieher», sagte Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic, der sich nach eigenen Angaben während der ersten Sekunden in der Schwerelosigkeit «wie ein Punchingball» fühlte. «Der Adler flog noch nie so hoch», kommentierte der Frankfurter Sportdezernent Markus Frank (CDU) das Tor in Anspielung auf das Eintracht-Wappentier.
Am Nachmittag landete das Flugzeug, das normalerweise von der Weltraumbehörde ESA unter anderem für Astronautentraining und wissenschaftliche Tests genutzt wird, nach gut vierstündigem Flug. Als erster verließ TV-Koch Tim Mälzer die Maschine. «Ich hab mich noch nie so leicht gefühlt», scherzte Mälzer. «Ich hatte ja Angst, dass ich als einziger am Boden bleibe. Schwerelosigkeit ist ein Geschenk für Menschen wie mich.» In der Schwerelosigkeit habe er nicht nur ein Salatdressing im Schwebezustand zusammengerührt, sondern auch mit Turn-Olympiasieger Fabian Hambüchen geturnt. «Wir haben alle ein paar Saltos gemacht», sagte Hambüchen.
Die tatsächliche Schwerelosigkeit während des Fluges dauerte allerdings jeweils nur wenige Momente und wurde mit speziellen, achterbahnartigen Flugmanövern, sogenannten Parabelflügen, erzeugt. DJ Le Shuuk, der vor dem Flug gestanden hatte, absolut kein Achterbahntyp zu sein, freute sich anschließend nicht nur über sportliche Leistungen, sondern auch über stabile Mägen an Bord des besonderen Flugzeugs: Keinem sei schlecht geworden. «Die leere Kotztüte ist mein Souvenir.»
Der Veranstalter Big City Beats ist spezialisiert auf Superlativ-Partys mit Zehntausenden Teilnehmern. Auch auf Kreuzfahrtschiffen und in Flugzeugen wurde schon gefeiert - im vergangenen Jahr erstmals beim «World Club Dome Zero Gravity» in der Schwerelosigkeit. Auch dieser Partyflug an Bord eines umgebauten Airbus startete in Frankfurt. Die Einnahmen sollen nach Angaben der Organisatoren der ESA zur Finanzierung von Forschung zugute kommen.

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.

Autor

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Rubrik: Boulevard

Anzeige