Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Autor

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Rubrik: Boulevard

Anzeige

Los Angeles

Moby, Natalie Portman und ein angebliches Date

Natalie Portman demtiert, dass sie ein Date mit Mo...Natalie Portman demtiert, dass sie ein Date mit Moby gehabt habe. Foto: Joel C Ryan/Invision/AP
Natalie Portman demtiert, dass sie ein Date mit Moby gehabt habe. Foto: Joel C Ryan/Invision/AP
Natalie Portman demtiert, dass sie ein Date mit Moby gehabt habe. Foto: Joel C Ryan/Invision/AP

US-Musiker Moby (53) und Schauspielerin Natalie Portman (37) liefern sich ein Wortgefecht über ein angebliches Date vor 20 Jahren.

«Ehrlich, was soll ich tun, wenn Menschen Anschuldigungen glauben und nicht Beweisen?», schrieb Moby am Donnerstag (Ortszeit) auf Instagram. Und ergänzte: «In meiner Biografie 'Then It Fell Apart' beschreibe ich respektvoll und ehrlich die kurze, unschuldige und einvernehmliche romantische Verwicklung, die ich mit Natalie Portman 1999 hatte. Aber sie bestreitet, dass wir uns jemals gedatet haben.»
Es gebe ausreichend Fotos, die das bewiesen. Die Lügen verletzten ihn, vor allem, weil er Portman immer respektiert und gedacht habe, sie seien Freunde. Aber er habe anonyme Gewaltandrohungen ihrer Fans erhalten, die seine Arbeit und seine Gesundheit beeinträchtigten. «Ich weiß ehrlich nicht, was ich tun soll. Es ist eine Sache, wenn über einen gelogen wird, aber eine andere, wenn aus diesen Lügen körperliche Angriffen von völlig Fremden resultieren.»
Tags zuvor hatte Moby auf Instagram ein Foto von sich mit einer jungen Frau gepostet, bei der es sich um Portman handeln soll. Dazu hatte er geschrieben, es verwirre ihn, dass sie ihr Date im Jahr 1999 leugne. Es sei aber in Ordnung sei, wenn sie bereue, ihn getroffen zu haben - denn er würde dies an ihrer Stelle wahrscheinlich auch tun. Dennoch ändere es nichts an ihrer gemeinsamen romantischen Episode.
Portman sagte dem US-Magazin «Harper's Bazaar», das Treffen sei anders abgelaufen: «Ich war ein Fan und habe eines seiner Konzerte besucht», sagte sie. «Als wir uns nach der Show trafen, sagte er: 'Lass uns Freunde sein.'» Nach ihrem ersten Treffen seien weitere gefolgt. «Dann merkte ich, dass er ein älterer Mann ist, der sich für mich auf eine Art und Weise interessiert, die sich unangenehm anfühlt.» Deshalb sei sie überrascht gewesen, dass er die sehr kurze Zeit des Kennenlernens als Dating bezeichne. Dass er diese Geschichte erzähle, um sein Buch zu verkaufen, empfinde sie als verstörend.
Kurz vor seiner Biografie hatte Moby sein neues Album «Long Ambient 2» veröffentlicht.


Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.