Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Autor

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Rubrik: Boulevard

Anzeige

Palma/Port Adriano

Wladimir Klitschko von brennender Jacht gerettet

Wladimir Klitschko kam mit dem Schrecken davon. Fo...Wladimir Klitschko kam mit dem Schrecken davon. Foto: Kerstin Joensson
Wladimir Klitschko kam mit dem Schrecken davon. Foto: Kerstin Joensson
Wladimir Klitschko kam mit dem Schrecken davon. Foto: Kerstin Joensson

Der frühere Boxweltmeister Wladimir Klitschko und seine Familie sind vor der Baleareninsel Mallorca von einer brennenden Jacht gerettet worden. «Keine Sorge: Uns allen geht es gut!», schrieb der 43-Jährige auf Twitter.

Klitschko sei zusammen mit Freunden und Familie «in einer größeren Gruppe» im Mittelmeer unterwegs gewesen, als das Boot Feuer fing, sagte eine Sprecherin des Wahl-Hamburgers am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur. Zuerst hatte die «Bild»-Zeitung von dem Vorfall berichtet.
Nach Angaben der mallorquinischen Küstenwache befand sich die Jacht rund zehn Seemeilen vor dem mondänen Hafen Port Adriano im Südwesten von Mallorca, als in der Nacht zum Montag ein Notruf der Besatzung einging. «Wir haben gegen zwei Uhr einen Notruf wegen Feuers an Bord bekommen», erklärte Miguel Félix Chicón, der Chef der Behörde. «Daraufhin haben wir unser Rettungsschiff "Salvamar Acrux" hingeschickt, um das Schiff nach Port Adriano abzuschleppen.»
Während der Aktion habe die Besatzung der Jacht den Rettungsdienst darüber informiert, dass es weiter eine starke Rauchentwicklung gebe. Die neun Personen an Bord seien dann geborgen worden, so Chicón. Bei der Ankunft in Port Adriano habe die herbeigerufene Feuerwehr den Brand gelöscht. Verletzt wurde niemand. Zu den Ursachen des Brandes wollte die Küstenwache zunächst keine Angaben machen.
Bei der auf Ibiza gemieteten Jacht handelt es sich um die 29 Meter lange «Sunseeker 92 Sport Predator - M/7 UM7», die bis zu zwölf Passagieren Platz bietet. «Sei vorsichtig, was du dir wünschst: Das Schicksal hat meinen Wunsch nach "etwas Adrenalin" ein bisschen zu wörtlich genommen», twitterte Klitschko. Laut «Bild» war Klitschko auf Ibiza, um unter anderem an einer Vernissage des Düsseldorfer Künstlers Leon Löwentraut teilzunehmen.


Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.