Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Autor

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Rubrik: Boulevard

Anzeige

Las Vegas/Washington

Deutscher wird Poker-Weltmeister

Pokerface: Hossein Ensan gewann ein Preisgeld von ...Pokerface: Hossein Ensan gewann ein Preisgeld von 10 Millionen Dollar. Foto: John Locher
Pokerface: Hossein Ensan gewann ein Preisgeld von 10 Millionen Dollar. Foto: John Locher
Pokerface: Hossein Ensan gewann ein Preisgeld von 10 Millionen Dollar. Foto: John Locher

Erstmals seit 2011 hat Deutschland wieder einen Poker-Weltmeister: Hossein Ensan gewann in der Nacht zum Mittwoch in Las Vegas in den USA die World Series of Poker (WSOP) und strich ein Preisgeld von zehn Millionen Dollar (rund 8,9 Millionen Euro) ein, wie die Veranstalter mitteilten.

Der 55-Jährige aus Münster setzte sich in einem rund vier Stunden dauernden Finale gegen den italienischen Profi Dario Sammartino (32) durch, der mit sechs Millionen Dollar (5,3 Millionen Euro) nach Hause geht.
Ensan feierte nach dem Sieg mit vielen mitgereisten Fans und Freunden in der US-Spielermetropole. «Das ist das beste Gefühl meines Lebens», sagte er. «Ich bin so glücklich, dass ich hier bin.» Strategie sei sehr wichtig beim Pokern, erklärte er. Es brauche aber auch gute Karten und Glück. Um Können gehe es nicht so sehr.
Sammartino dagegen lobte Ensan überschwänglich. Ensan spiele sehr gut. «Er ist wirklich tough», sagte Sammartino. «Er ist wirklich ein feiner Kerl. Ich habe ihn vor langer Zeit kennengelernt. Wir sind Freunde. (...) Ich freue mich sehr für ihn.» Selbstverständlich habe er selbst gewinnen wollen, betonte der Italiener. «Aber er ist der Gewinner. Also: Bravo!»
Nach Pius Heinz, der das Turnier 2011 im Alter von 22 Jahren gewonnen hatte, ist Ensan erst der zweite deutsche Poker-Weltmeister. Neben dem Preisgeld erhielt er das begehrte goldene Armband - vergleichbar mit dem WM-Pokal beim Fußball.
Ensan hat in den vergangenen Jahren an diversen Poker-Turnieren teilgenommen. Der Sieg in Las Vegas ist für ihn die Krönung. Er wurde im Iran geboren und lebt seit etwa 30 Jahren in Deutschland. Ensan ist verheiratet und hat eine Tochter. «Ich bin sehr zufrieden mit meinem Leben», sagte Ensan in einem Interview vor der Schlussrunde des Turniers. Bei dem Finale trug er T-Shirt und Turnschuhe. Sein Gegner Sammartino saß in einem schwarzen Anzug mit ihm am Tisch.
An dem prestigeträchtigen Pokerturnier in Las Vegas hatten nach Angaben der Veranstalter fast 8600 Spieler teilgenommen. Insgesamt wurden Preisgelder in Höhe von mehr als 80 Millionen Dollar (rund 71 Millionen Euro) verteilt. Das Turnier begann bereits am 3. Juli und zog sich über zwei Wochen hin. Ensan sei der älteste Weltmeister in 20 Jahren Turniergeschichte, hieß es weiter. 1999 hatte ein 61-Jähriger gewonnen.


Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.