Trotz des schnellen Einsatzes der Feuerwehr konnte der Bewohner des Hauses durch die Einsatzkräfte nur noch tot in der Nähe des Brandherdes aufgefunden werden. Raake

Trotz des schnellen Einsatzes der Feuerwehr konnte der Bewohner des Hauses durch die Einsatzkräfte nur noch tot in der Nähe des Brandherdes aufgefunden werden. Raake

Landesbergen 21.11.2018 Von Die Harke, Von Nils Raake

Brand fordert ein Todesopfer

71-jähriger Landesberger lag tot in seinem Einfamilienhaus

Ein Brand in einem Einfamilienhaus am Kastanienweg in Landesberger am späten Dienstagabend forderte ein Todesopfer. Wie die Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg mitteilte, wurden gegen 22 Uhr Feuerwehren aus Landesbergen, Leese, Estorf und Brokeloh sowie die Polizei zu einem Brand in den Kastanienweg gerufen. Eine Nachbarin hatte starke Rauchentwicklung in einem Einfamilienhaus wahrgenommen und die Rettungsleitstelle alarmiert.

Die eingesetzten Feuerwehren stellten bei Betreten des Hauses fest, dass es im Wohnzimmer zu einem Brand gekommen sein musste und begann umgehend mit Lüftungsmaßnahmen. Dabei wurde ein Mann leblos auf dem Boden liegend vorgefunden. Ein hinzugerufener Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Nach ersten polizeilichen Ermittlungen handelt es sich bei dem Toten um den 71-jährigen alleinlebenden Hauseigentümer. Da zum jetzigen Zeitpunkt eine Fremdeinwirkung nicht erkennbar ist, ist von einem Unglücksfall auszugehen. Die Polizei stellte den Brandort für weitere Ermittlungen sicher.

Zum Artikel

Erstellt:
21. November 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 27sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.