Der Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Ziegelkampstraße in Nienburg ist offensichtlich absichtlich gelegt worden. Foto: Feuerwehr Stadt Nienburg/Weser

Der Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Ziegelkampstraße in Nienburg ist offensichtlich absichtlich gelegt worden. Foto: Feuerwehr Stadt Nienburg/Weser

Nienburg 23.02.2021 Von Sebastian Schwake

Brand im Hochhaus vorsätzlich gelegt

Polizei ermittelt nach Brand in Ziegelkampstraße in Nienburg wegen vorsätzlicher Brandstiftung

Der Brand in einem Hochhaus an der Ziegelkampstraße in Nienburg am vergangenen Mittwoch ist offensichtlich absichtlich gelegt worden. Das hat Nienburgs Polizeipressesprecher Axel Bergmann auf Anfrage mitgeteilt. Die Polizei hat Ermittlungen wegen vorsätzlicher Brandstiftung eingeleitet.

Was angesteckt oder wie das Feuer entfacht wurde, dazu hielt sich der Polizeipressesprecher aus ermittlungstaktischen Gründen bedeckt. Die Feuerwehr hatte seinerzeit berichtet, dass im dritten Obergeschoss des Mehrparteienhauses ein mit Müll beladener Einkaufswagen sowie weitere Gegenstände in Brand geraten waren. Feuerwehrleute haben sieben Bewohner aus dem markanten Haus gerettet. Die übrigen Bewohner hatten in ihren Wohnungen bleiben können.

Die Polizei sucht nach Zeugen und bittet diese, sich unter Telefon (0 50 21) 9 77 80 zu melden.

Zum Artikel

Erstellt:
23. Februar 2021, 16:34 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 22sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.