Die Feuerwehr hatte die Flammen schnell unter Kontrolle. Schiebe

Die Feuerwehr hatte die Flammen schnell unter Kontrolle. Schiebe

19.04.2019 Von Uwe Schiebe

Brand schnell gelöscht

Marklohe/Sudhalenbeck

„Waldbrand klein“ im Markloher Ortsteil Sudhalenbeck lautete die Alarmierung für die Feuerwehr am Freitagmittag. Die Ortsfeuerwehren aus Marklohe und Oyle waren über Sirene und Funkmeldeempfänger alarmiert worden. Etwa 200 Meter abseits der Bremer Straße war schon aus der Ferne eine deutliche Rauchsäule zu sehen. An einer Pferdekoppel standen ein Holzhaufen und Gestrüpp am Waldrand in Flammen. Mit einem C–Rohr und 600 Litern Wasser löschte die Feuerwehr Marklohe den Brand. Durch das schnelle Eingreifen konnte eine weitere Ausbreitung verhindert werden. Das Tanklöschfahrzeug aus Oyle fuhr die Einsatzstelle zwar an, musste aber nicht mehr tätig werden. Unter der Leitung von Björn Dieckhoff waren 25 Einsatzkräfte im Einsatz. Als Ursache wird Selbstentzündung vermutet. Die Feuerwehr teilt mit, dass wegen der Trockenheit im Moment die Waldbrandstufe vier gilt. In einigen Regionen sei bereits das Abbrennen der Osterfeuer untersagt worden. Die Veranstalter der genehmigten Osterfeuer sollten für ausreichend Brandschutz und Brandwachen sorgen.

Ein Holzhaufen und etwas Gestrüpp hatten Feuer gefangen. Schiebe

Ein Holzhaufen und etwas Gestrüpp hatten Feuer gefangen. Schiebe

25 Einsatzkräfte waren vor Ort. Schiebe

25 Einsatzkräfte waren vor Ort. Schiebe

Zum Artikel

Erstellt:
19. April 2019, 15:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 29sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.