Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen


Mit dem Wasserwerfer des TLF aus Hoya wird Netzmittel aufgebracht. Foto: Thiermann

Mit dem Wasserwerfer des TLF aus Hoya wird Netzmittel aufgebracht. Foto: Thiermann

Hämelhausen 08.11.2019 Von Die Harke

Brandstiftung: 300 Rundballen brennen

Polizei sucht Zeugen

In der Nacht zum Freitag haben etwa 300 Rundballen in Hämelhausen gebrannt. Die Polizei geht derzeit von Brandstiftung aus. Der Bewohner eines Hofes in der Gemeinde hatte das Feuer auf einem angrenzenden Acker bemerkt.

Der Landwirt hatte zuvor die gestapelten Strohballen mit einer Plane abgedeckt und gegen den Wind gesichert. Insgesamt rückten gegen 1.15 Uhr 48 Einsatzkräfte der örtlichen Wehren zur Brandbekämpfung aus. Die Löscharbeiten dauern noch an. „Das Feuer musste aufgrund des Strohs kontrolliert ausbrennen“, so die Polizeiinspektion in Hoya auf Nachfrage.

Nach aktuellem Ermittlungsstand gehen die Beamten nach eigenen Angaben von einer vorsätzlichen Brandstiftung aus. Zeugen, die etwas Auffälliges oder sogar einen möglichen Täter gesehen haben, werden gebeten, sich telefonisch bei der Polizei in Hoya unter (0 42 51) 93 46 40 zu melden.

Zum Artikel

Erstellt:
8. November 2019, 13:52 Uhr
Aktualisiert:
8. November 2019, 13:52 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 24sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.