Die Polizei Nienburg twitterte heute Morgen dieses Bild des Wracks. Polizei

Die Polizei Nienburg twitterte heute Morgen dieses Bild des Wracks. Polizei

Nienburg 27.10.2017 Von Polizeipresse

Brandstiftung? Audi A7 in Flammen

Rund 60.000 Euro Schaden / Zeugen gesucht

Am frühen Freitagmorgen ist ein Auto an der Mindener Landstraße in Nienburg in Flammen aufgegangen. Die Polizei vermutet aufgrund der Spurenlage eine Brandstiftung. Kurz nach 3 Uhr alarmierte ein aufmerksamer Nienburger die Polizei: Er hatte an der Mindener Landstraße Feuer gesehen. Die Polizeibeamten fanden auf dem Parkplatz eines Fachhandels für Autozubehör an der Mindener Landstraße einen bereits komplett in Flammen stehenden Audi.

Die Feuerwehr Nienburg kam mit elf Helfern zum Einsatzort und löschte das Feuer. Der Wagen war jedoch nicht mehr zu retten. Durch die starke Hitze wurde ein Ford neben dem Audi erheblich in Mitleidenschaft gezogen.

Bei der Spurensuche sicherte die Polizei neben dem Audi A7 eine bislang nicht identifizierte Substanz. Diese wird nun kriminaltechnisch untersucht. Aufgrund dieses ersten Ermittlungsergebnisses schließt die Polizei in Nienburg eine vorsätzliche Brandstiftung nicht aus. Die vorläufige Schadensschätzung beläuft sich auf rund 60.000 Euro.

Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge rund um den Tatort an der Mindener Landstraße 20 nimmt die Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg unter Telefon (05021) 97780 entgegen.

Zum Artikel

Erstellt:
27. Oktober 2017, 10:32 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 32sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.