Bohnhorsterhöfen 07.11.2017 Von Die Harke

Breitbandversorgung angehen

SPD-Abteilung Diepenau-Warmsen wählt neuen Vorstand und tauscht sich aus

Die [DATENBANK=4192]SPD[/DATENBANK]-Abteilung Diepenau-Warmsen hat bei ihrer Jahreshauptversammlung im „Stillen Winkel“ in Bohnhorsterhöfen einen neuen Vorstand gewählt. Abteilungsvorsitzender bleibt Karl-Heinz Könemann. Den Vorstand komplettieren 2. Vorsitzender Dietmar Vogelpohl, Schriftführer Manuela Kretschmer , Kassierer Erhard Büsching, Kassenprüfer Hans-Jürgen Buschmann sowie die Beisitzer Dieter Dohrmann und Cord Rodenberg.

Manuela Kretschmer berichtete aus dem Rat Diepenau, Eckhard Block aus dem Rat Warmsen und Cord Rodenberg aus der Samtgemeinde. Uwe Lohmeyer berichtete aus dem Unterbezirk.

Mit Bedauern wurde das schlechte Wahlergebnis der SPD bei der Bundestagswahl zur Kenntnis genommen. Die hiesigen Sozialdemokraten sehen den Grund in der „Groko“, da es augenscheinlich keine großen Unterschiede bei den Parteien der „Groko“ mehr gibt“. Begrüßt werde, dass es im Bund keine neue „Groko“ geben wird.

Bei der Landtagswahl habe es hingegen ein hervorragendes Ergebniss für die SPD gegeben. Alle Landtagsabgeordneten der SPD wurden direkt gewählt, für [DATENBANK=513]Grant Hendrik Tonne[/DATENBANK] hat es nicht gereicht. „Die SPD in unserem Wahlkreis stellt deshalb keinen Bundestagsabgeordneten und Landtagsabgeordneten mehr.“

Es fand ein reger Gedankenaustausch über Ärzteversorgung, Schulsituation und Bauhöfe statt. Auf großes Unverständnis ist die Situation bei der Breitbandversorgung gestoßen: „Alle Parteien betonen immer, wie wichtig die Breitband-Versorgung ist und wie wichtig eine gute Versorgung besonders im ländlichen Raum ist. Der Weg zu einer Breitbandversorgung und die Finanzierung sind zur Zeit immer noch nicht geklärt“, schreibt die SPD.

Zum Artikel

Erstellt:
7. November 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 42sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.