Beim Eintreffen der ersten Kräfte war das Feuer bereits erloschen. Foto: Bruhnke

Beim Eintreffen der ersten Kräfte war das Feuer bereits erloschen. Foto: Bruhnke

Erichshagen-Wölpe 14.05.2021 Von Christin Bruhnke

Brennender Mülleimer in Erichshagen löst Großeinsatz aus

Mehr als 50 Kräfte im Einsatz

Am Himmelfahrtstag um 19:14 Uhr sind die vier Ortsfeuerwehren Erichshagen-Wölpe, Holtorf, Nienburg und Langendamm sowie die Einsatzleitung Ort der Stadt Nienburg/Weser zu einem „Gebäudebrand“ in die Sandstraße alarmiert worden.

Vor Ort stellte sich heraus, dass nicht das gesamte Mehrfamilienhaus brennt, sondern ein Mülleimer in einer der Wohnungen in Brand geraten ist.

Beim Eintreffen der ersten Kräfte war das Feuer bereits erloschen. Die Wohnung wurde durch einen Trupp unter schwerem Atemschutz kontrolliert und anschließend gelüftet.

Insgesamt konnten 21 Personen selbstständig das Haus verlassen, eine weitere Person wurde durch die Feuerwehr evakuiert und an den Rettungsdienst zur Überwachung übergeben. Verletzt wurde keiner.

Nach rund 45 Minuten war der Einsatz für die 50 Einsatzkräfte der Feuerwehr und sieben Kräfte des Rettungsdienstes des Deutschen Roten Kreuzes beendet.

Zum Artikel

Erstellt:
14. Mai 2021, 09:24 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 24sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.