Grafschaft Hoya 22.08.2017 Von Die Harke

Briefwahl jetzt möglich

Wahlscheine unterwegs

Die Wahlbenachrichtungskarten für die Wahl zum Deutschen Bundestag am 24. September werden den insgesamt 13510 Wahlberechtigten in der Samtgemeinde Grafschaft Hoya in diesen Tagen zugestellt. Das hat die Samtgemeindeverwaltung mitgeteilt. Wer bis zum 3. September keine Wahlbenachrichtigungskarte erhalten hat, möge im Rathaus Hoya unter Telefon (0 42 51) 8 15 31 erfragen, ob er im Wählerverzeichnis eingetragen und somit wahlberechtigt ist.

Wer am Wahltag nicht die Möglichkeit hat, im Wahllokal wählen zu gehen, kann Briefwahlunterlagen beantragen. Hierzu sei der Wahlscheinantrag auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigungskarte auszufüllen und zu unterschreiben. Wer den Antrag persönlich stellt, hat auch Möglichkeit, in den Rathäusern Hoya und Eystrup zu wählen. Bei Antragstellung per Post oder auch online unter www.grafschaft-hoya.de werden die Briefwahlunterlagen an die gewünschte Anschrift geschickt, heißt es abschließend.

Zum Artikel

Erstellt:
22. August 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 24sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.