Die Lilien am Eingang zum Kloster gaben dem Trägerverein den Namen: Lilienhof. Davor stehen Bhikkhuni Tisarani (links) und Samaneri Sirinanda. Foto: Lüers-Grulke

Die Lilien am Eingang zum Kloster gaben dem Trägerverein den Namen: Lilienhof. Davor stehen Bhikkhuni Tisarani (links) und Samaneri Sirinanda. Foto: Lüers-Grulke

Estorf 31.07.2022 Von Sabine Lüers-Grulke

Kloster

Buddhistisches Nonnenkloster in Estorf: Hier gilt der Kreislauf von Geben und Nehmen

Im Nienburger Bruch in Estorf gibt es seit einiger Zeit ein Buddhistisches Nonnenkloster. Dessen Name „Sirisampanno“ bedeutet „vollkommenes Glück“, und das ist es, wonach die vier Nonnen und Novizen streben. Sie helfen auch Laien beim Praktizieren von Meditation und Achtsamkeit.

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
31. Juli 2022, 07:55 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 59sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen