In einer Woche sollte auf dem Marktplatz in Eystrup wieder ein „Budenzauber“ stattfinden – nun folgte die Absage. Foto: Initiative Eystrup

In einer Woche sollte auf dem Marktplatz in Eystrup wieder ein „Budenzauber“ stattfinden – nun folgte die Absage. Foto: Initiative Eystrup

Eystrup 19.11.2021 Von Die Harke

„Budenzauber“ mit Laternenumzug abgesagt

Die „Initiative Eystrup“ sagt die für den 27. November geplante Veranstaltung ab

Update 19.11. 14:48 Uhr


Der Budenzauber mit Laternenumzug ist aufgrund der sich verschärfenden Corona-Situation abgesagt.

Ursprüngliche Meldung:


Die „Initiative Eystrup“ hält an ihrem Plan fest: Am Sonnabend, 27. November, soll auf dem Marktplatz am Rathaus der „Budenzauber“ stattfinden. Ab 14 Uhr können die Besucher und Besucherinnen in gemütlicher Atmosphäre mit großem Weihnachtsbaum schöne Stunden verbringen, wenn es die Corona-Situation wie erhofft zulässt.

Im vergangenen Jahr wurde die Veranstaltung wegen der Pandemie abgesagt. Nun machte sich das Organisationsteam unter Mitwirkung der örtlichen Vereine und Institutionen daran, den „Budenzauber“ wieder aufleben zu lassen. Die Vorbereitungen seien weitgehend abgeschlossen, heißt es dazu in einer Presseinfo von „Initiative“-Schriftführer Joachim Rohlfs. Klar ist schon heute: Es gelten die strengen „2G-Hygiene-Regeln“ für alle Personen ab 18 Jahre mit Einlasskontrolle und gegebenenfalls unter Vorlage eines Personalausweises.

Eine Losbude ist vorgesehen

„Es werden wieder viele Leckereien und Bastelsachen angeboten. Die beteiligten Vereine haben in ihren Buden allerlei Köstlichkeiten im Angebot, wie Bratwurst, Pommes, Knipp, Schmalzbrote, aber auch Muffins, Waffeln und Crêpes. Dazu gibt es neben Kaltgetränke auch Heißgetränke wie Apfelpunsch, Glühwein, Kaffee, Schokolade und Obstwein“, wird mitgeteilt. Adventliches und Weihnachtliches soll in den Buden ebenfalls angeboten werden: Dort gäbe es dann selbst gemachte Kerzen ebenso wie Handarbeiten, Gebasteltes und Weihnachtsdeko. Eine Losbude wäre auch vorhanden.

Kinder der Gretel-Bergmann-Grundschule sollen am Veranstaltungstag kommende Woche ab 15 Uhr den großen Weihnachtsbaum im unteren Bereich schmücken. Um 15.30 Uhr ist der Pastor mit einigen Begrüßungsworten eingeplant, um die Gäste auf die beginnende Adventszeit einzustimmen, bevor der Posaunenchor mit festlichen Liedern zur vorweihnachtlichen Stimmung beiträgt.

Weihnachtsmann ist angekündigt

„Besonders die kleinen Besucher können sich ab 16 Uhr auf den Auftritt des Weihnachtsmannes freuen, der ihnen mit kleinen Geschenken eine Freude bereiten möchte.“ Im Anschluss daran, gegen 17 Uhr, soll für die Mädchen und Jungen ein Laternenumzug durchs Dorf mit musikalischer Begleitung des Doenhauser Spielmannszuges (Start und Ziel am Rathaus, Dauer gut eine Stunde) anschließen. Aufgrund der aktuellen Corona-Lage sei eine kurzfristige Absage der Veranstaltung jedoch nicht auszuschließen.

Zum Artikel

Erstellt:
19. November 2021, 08:00 Uhr
Aktualisiert:
19. November 2021, 14:51 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 03sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.