SG Heemsen hat nun einen Bücherschrank.

SG Heemsen hat nun einen Bücherschrank.

14.09.2014

Bücherschrank wird bestens angenommen

Bestens angenommen wird der Bücherschrank, den die Bürgerstiftung für den Landkreis Nienburg um Hans-Jürgen Meyer (Zweiter von links) und Heidi Knust der Samtgemeinde Heemsen gespendet hat. Kaum von Michael Holst, Tischlermeister beim CJD Nienburg (links), aufgestellt, nutzten bereits die ersten Leseratten die Gelegenheit, sich mit Lektüre zu versorgen. Voraussichtlich noch im September wandert der Bücherschrank dann an seinen endgültigen Platz. Zunächst „warm und trocken“ im Eingangsbereich der Sparkasse in Rohrsen aufgestellt, soll er künftig für alle gut sichtbar unter dem Dach zwischen dem Eingang zum Jibi-Markt und zur Sparkasse stehen. Betreut wird der Bücherschrank vom jüngeren Frauengesprächskreis der Kirchengemeinde Drakenburg-Heemsen um Dorothea Lichtblau (ganz rechts) und von Renate Schellenberger und Brigitte Hartmann (Bildmitte) von der Bücherei der Samtgemeinde Heemsen. Sie alle wollen dafür sorgen, dass der Bücherschrank der Bürgerstiftung immer gut bestückt ist, aber nicht mit Konsalik & Co. überfrachtet wird. Die Bücher für kleine und große Leseratten können von jedermann jederzeit entliehen und zu Hause in Ruhe durchgeschmökert werden. Und wer mag, kann den Bestand gerne auch um das eine oder andere Exemplar aufstocken. Auch Heemsens Samtgemeindebürgermeister Fietze Koop zeigte sich im Gespräch mit dem Vorstand der Bürgerstiftung sehr erfreut darüber, dass jetzt auch Heemsen zum erlauchten Kreis der Kommunen gehört, die von der Bürgerstiftung mit einem Offenen Bücherschrank bedacht wurden. Knust

Zum Artikel

Erstellt:
14. September 2014, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 42sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.