Die Besten bei den Schritt-Schritt-Gruppen: die RG Bücken-Wietzen II, der RFV Bötenberg-Wietzen IV und der RV Nordwohlde. Büchau

Die Besten bei den Schritt-Schritt-Gruppen: die RG Bücken-Wietzen II, der RFV Bötenberg-Wietzen IV und der RV Nordwohlde. Büchau

Voltigieren 27.09.2017 Von Die Harke

Bücken-Wietzen räumt ab

Bei den Kreismeisterschaften der Voltigierer in eigener Halle streicht die RG viele Medaillen ein

Das dritte Voltigierturnier der [DATENBANK=3015]RG Bücken-Wietzen[/DATENBANK] wurde jetzt erstmalig als Kreismeisterschaft des Kreisreiterverbandes Nienburg für Nachwuchsgruppen, Duos und Einzelvoltigierer durchgeführt. Eine Woche nach dem großen Reitturnier fand diese Veranstaltung mit fast 150 Voltigierer aus sechs Vereinen bei hervorragenden äußeren Verhältnissen und großem Zuschauerzuspruch in der Osterberghalle in Wietzen statt. Die Zuschauer erlebten spannende Wettkämpfe der jungen Nachwuchs-Voltigierer im Alter von 4 bis 15 Jahren. Das Organisationsteam der Reitgemeinschaft hatte ein besonderes Ambiente in der Reithalle wie der gesamten Anlage an der Osterberghalle geschaffenen. Mehr als 50 ehrenamtliche Helfer aus der Volti-Sparte, aber auch die Reiter hatten die Reithalle bis ins Detail liebevoll hergerichtet. Die aus den Vorjahren bekannte perfekte Organisation mit Frühstück, Kaffee- und Kuchenbuffet wurde im gewohnten Rahmen organisiert und trug zum Gelingen der Veranstaltung bei.

Der Leistungsstand der einzelnen Gruppen, die Kreativität der Duos im Kostümwettbewerb und die Entwicklung der Einzelvoltigierer konnten sich sehen lassen. So gab es teilweise sehr spannende Wettkämpfe mit knappen Entscheidungen und geringen Punktabständen im Tausendstelbereich.

Bei der Siegerehrung war die Spannung greifbar. Bürgermeister Hans-Jürgen Bein ließ es sich nicht nehmen, die Kreismeisterehrungen durchzuführen. Hierbei zeigte sich, dass die heimischen Gruppen hervorragende Leistungen gezeigt und den Heimvorteil voll nutzen konnten. So wurden alle vier Mannschaftskreismeistertitel von den Gruppen zwei bis fünf von der RG Bücken-Wietzen errungen – ein einmaliges Ergebnis in der Vereinsgeschichte. Dazu konnte das Duo Kimberly Klötzing/Marleen Pfeufer den Kreismeisterstitel im Duo/Kostüm erringen. Hier eroberten Adina Kammann/Elena Stein von der RG Bücken-Wietzen dann hinter den Zweiten Antonia Heller/Meike Hinrichsen vom RV Landesbergen auch noch die Bronzemedaille.

Im letzten Wettbewerb, dem Nachwuchs-Einzel der Voltigierer, standen nach zehn geehrten Teilnehmern noch drei Voltigiererinnen für die Medaillenränge bereit. Wieder waren zwei Voltigiererinnen der RG Bücken-Wietzen dabei. Doch im Abschlusswettbewerb gab es eine Siegerin vom RSV Alpheide-Nienburg: Jule Nolte gewann vor Marie Bock und Michelle Schlicht. Zu den Siegerehrungen gab es neben den Schleifen auch Pokale für die siegreichen Gruppen und die pflichtbesten Einzelvoltigierer sowie für die Vereine aus dem Kreisverband Nienburg die Ehrungen für die Kreismeister und Platzierten mit Gold, Silber und Bronzemedaillen.

Top bei den Schritt-Mini-Gruppen: die RG Bücken-Wietzen IV, der RV Landesbergen und der RFV Bötenberg. Büchau

Top bei den Schritt-Mini-Gruppen: die RG Bücken-Wietzen IV, der RV Landesbergen und der RFV Bötenberg. Büchau

Zum Artikel

Erstellt:
27. September 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 07sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.