Ortsbrandmeister Frank Witte, der zweite Vorsitzender Manfred Brandt, Beisitzerin Jasmin Sauer, Schriftwart Helge Herold, Kassenwartin Adina Sternemann und den alten und neuen ersten Vorsitzenden Willi Menze. Barg

Ortsbrandmeister Frank Witte, der zweite Vorsitzender Manfred Brandt, Beisitzerin Jasmin Sauer, Schriftwart Helge Herold, Kassenwartin Adina Sternemann und den alten und neuen ersten Vorsitzenden Willi Menze. Barg

Uchte 08.04.2019 Von Die Harke

Bürger fördern Uchter Feuerwehr mit mehr als 17.000 Euro

Förderverein wählt Willi Menze bei Jahreshauptversammlung wieder zum Vorsitzenden, Adina Sternemann für Oliver Neumann

Der Verein „Bürger fördern die Feuerwehr Uchte“ blickte bei ihrer Jahreshauptversammlung auf ein durchweg positives Jahr zurück. Willi Menze ließ in seinem Rückblick das Jahr Revue passieren und dankte den mittlerweile 223 Förderern.

Besonderen Dank richtete er zudem an diverse Spender, die einem Aufruf der Brandschützer gefolgt waren und mit ihren hohen Spenden von bis zu 3.000 Euro die Anschaffung eines Bullis für die Kinder- und Jugendfeuerwehr im Wert von 16220 Euro erst möglich gemacht hatten. Weitere Mittel konnten für eine „Heißausbildung“ in einem Feststoff-Brand-Simulations-Container und in T-Shirts für die Kinderfeuerwehr investiert werden. Die Feuerwehr hatte die Förderer wieder zu ihren Aktionen eingeladen. Viele davon waren so der Einladung zum gemeinsamen Tagesausflug in den Harz oder zur Kohltour mit über 80 Personen gefolgt.

Die anschließenden Wahlen bestätigten Menze erneut zum ersten Vorsitzenden und Helge Herold zum Schriftführer. Oliver Neumann stand nach über 15 Jahren nicht mehr für das Amt des Kassenwartes zur Verfügung. Adina Sternemann wird sich künftig um die finanziellen Angelegenheiten des Fördervereins kümmern. Werner Tubbesing wurde zum Kassenprüfer gewählt.

Ortsbrandmeister Frank Witte dankte den Förderern und ließ die Versammlung in seinem Rückblick auf das mit 61 Einsätzen sehr arbeitsreichem Jahr teilhaben. Abschließend stellte Witte der Versammlung die geplanten Anschaffungen vor allem im Bereich Ausbildung vor. „Werden auch Sie Mitglied und Förderer im Verein und unterstützen Sie die Arbeit der ehrenamtlichen Helfer mit nur 20 Euro jährlich“, warb Menze um weitere Mitglieder.

Zum Artikel

Erstellt:
8. April 2019, 09:16 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 46sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.