Bundeswehr

Nato-Truppen überqueren die Weser: Manöver in Minden mit 7500 Soldaten

Ein leichter Geruch von Diesel ist über dem Fluss zu riechen, der wie eh und je ruhig dahin fließt. Wäre da nicht auch noch das kontinuierliche Brummen der Motoren, wäre es fast wie immer, hier am Weserufer unweit der B65-Brücke. Etwas weiter stromabwärts wird der Grund für den sonoren Klang und den Geruch sichtbar: Sieben Amphibien der Bundeswehr liegen hier im Wasser, bilden eine Brücke über das Wasser, ihre Jet-Antriebe halten sie auf Position. Etwas weiter in Richtung Minden liegen weitere Amphibien im Wasser, Ersatz, falls eine der M3 ausfallen sollte. Außerdem steht ein Rettungsboot bereit, am rechten Weserufer ist ein Autokran in Bereitschaft – sollte etwas schief gehen, ist vorgesorgt.

Damit Sie den Artikel vollständig ausdrucken können, benötigen Sie ein Online-Abonnement.