Die Band „Brazzo Brazzone“ spielt bei der Wohnanlage „LaVie“ der GBN an der Verdener Landstraße in Nienburg ein Freiluftkonzert für die Bewohner. Foto: Stüben

Die Band „Brazzo Brazzone“ spielt bei der Wohnanlage „LaVie“ der GBN an der Verdener Landstraße in Nienburg ein Freiluftkonzert für die Bewohner. Foto: Stüben

Nienburg 28.09.2020 Von Die Harke

Bunte Abwechslung zum Corona-Alltag

Brass-Band „Brazzo Brazzone“ gibt an einem Abend vier Freiluft-Konzerte in Nienburg

Mit zwei Oldtimern und in bunten Anzügen zog die Brass-Band „Brazzo Brazzone“ am Freitag von Gastgeber zu Gastgeber, um vier Überraschungskonzerte in Nienburg zu geben: bei der GBN-Wohnanlage „LaVie“, am Lebenshilfe-Wohnheim an der Ernstingstraße sowie an der Bismarckstraße und der Runden Straße. Das Kulturwerk hatte die Gute-Laune-Band engagiert und gemeinsam mit der HARKE allen Nienburgerinnen und Nienburgern das Angebot gemacht, sich für ein solches Überraschungskonzert zu bewerben.

Kulturwerk und HARKE wollten mit den Konzerten vor allem den Nienburgern, die besonders unter dem Corona-Lockdown zu leiden hatten, ein Lachen ins Gesicht zaubern. „Genau das ist auch wirklich passiert“, sagt Heidi Claus vom Kulturwerk: „An vier Stationen hatten insgesamt etwa 150 Zuschauer sichtlich Spaß und genossen die Freiluft-Konzerte mit dem erforderlichen Sicherheitsabstand.“

Jan Schellhammer, Jael Zintarra, Andrea Kurbach und Michael Klöpper (von links) finden das Konzert am „LaVie“ nach eigenen Worten richtig gut. Foto: Stüben

Jan Schellhammer, Jael Zintarra, Andrea Kurbach und Michael Klöpper (von links) finden das Konzert am „LaVie“ nach eigenen Worten richtig gut. Foto: Stüben

Los ging die kleine Konzerttour an der Wohnanlage „LaVie“ der GBN, wo sich im Innenhof und auf den Balkonen insgesamt knapp 50 Bewohner eingefunden hatten, um der italienisch angehauchten Musik zu lauschen. „Es wurde viel gelacht, geschnipst und geklatscht“, sagt Claus: „Auch an der nächsten Station, dem Lebenshilfe-Wohnheim an der Ernstingstraße, sorgten ,Brazzo Brazzone‘ für viel Freude. Als die Band den Song ,Marina’ anstimmte, machten zwei Bewohner den Rasen sogar zur Tanzfläche und schwangen das Tanzbein.“ Auch an Bismarckstraße und Runder Straße sorgten die jeweiligen Gastgeber mit den kleinen Konzerten für viel Freude in der Nachbarschaft.

Von den Balkons der Wohnanlage „LaVie“ gucken die Bewohner dem Auftritt der Band „Brazzo Brazzone“ zu. Foto: Stüben

Von den Balkons der Wohnanlage „LaVie“ gucken die Bewohner dem Auftritt der Band „Brazzo Brazzone“ zu. Foto: Stüben

Kulturwerk-Geschäftsführerin Olga Suin de Boutemard freut sich, dass die Idee so gut angenommen wurde: „Als ,Brazzo Brazzone‘ das Lied ‚It’s Wonderful‘ von Paolo Conte anstimmten, dachte ich gleich: Das ist das richtige Motto für den heutigen Abend, denn es war wirklich wundervoll.“

Finanziert wurden die Überraschungskonzerte mit einer Crowdfunding-Kampagne, die nach wie vor geöffnet ist. Leser, die die Idee unterstützen möchten, können direkt auf der Website der Spendenplattform Betterplace spenden unter der Adresse https:// betterplace.org/p82689. Alle Spender erhalten automatisch eine Spendenbescheinigung.

Zum Artikel

Erstellt:
28. September 2020, 18:45 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 58sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.