Zum zweiten Mal feierten das „Wip In“ und das Haus der Generationen gemeinsam. Wip In

Zum zweiten Mal feierten das „Wip In“ und das Haus der Generationen gemeinsam. Wip In

Stolzenau 26.07.2019 Von Die Harke

Buntes Fest der Vielfalt und Gemeinschaft

Gemeinsames Sommerfest vom Haus der Generationen und dem Jugendhaus „Wip In“ in Stolzenau mit Open-Air-Konzert

Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr richteten die Teams vom Haus der Generationen und dem Jugendhaus „Wip In“ das Sommerfest in Stolzenau wieder gemeinsam aus. Die Schlange bei Iris Meissner-Wiebe von der Helen-Keller-Schule beim Kinderschminken wollte kein Ende nehmen und auf dem „Hüpfschiff“ und an den anderen Spielstationen ging es hoch her. Ute Müller und das Team vom Haus der Generationen verteilten viele Preise an der Wurfmaschine. Im „Chillraum“ wurden in der Akkrobatikecke ganz neue Figuren und Sprünge ersonnen und alle hatten viel Spaß, sich in die großen Sitzkissen fallen zu lassen.

An der Theke sorgten Janes Ramm und Andrea Kott mit vielen Helferinnen und Helfern für einen reibungslosen Ablauf. Die selbstgemachte Gratislimo fand regen Anklang. Rund 130 Gäste, davon etwa 90 Kinder waren der Einladung gefolgt, um gemeinsam zu feiern.

Das Kuchen-, Salat- und Grillbuffet, das von allen Beteiligten produziert und zusammengetragen worden war, sorgte für kulinarische Begeisterung. René Hoppe grillte unermüdlich und versorgte alle mit Grillwürstchen. Der späte Nachtisch: Zuckerwatte, frisch gedreht von Andrea Kott und Ann Fischer, ließ dann die Herzen nochmal höherschlagen.

Dieses Jahr gab es Open-Air-Livemusik im Zirkuszelt mit der Band „United Passion“, die Teams wie Gäste gleichermaßen mit ihren Songs begeisterte und für gute Stimmung sorgte. Das kulturell bunt gemischte Publikum fand sich im Zelt zusammen zum Klönen, Essen und Musik hören. Serdal Boran sorgte dabei für einwandfreie Technik. Die Kinder und Jugendlichen verbrachten die meiste Zeit im „Abenteuerland“ des Jugendhauses und konnten sich austoben, Neues entdecken und ihre Fähigkeiten gemeinsam erproben.

Nachdem das Sommerfest wieder allen so viel Spaß gemacht hat, wird es wohl ein fester Termin werden, sodass auch künftig ein buntes Fest der Vielfalt und Gemeinschaft gefeiert wird.

Dieses Jahr wird die Jugendarbeit „Wip In“, einst gegründet vom Verein für Kinder- und Jugendarbeit, ihr 25-jähriges Jubiläum feiern. Alle, die Lust haben, etwas dazu beizutragen – ob auf der Bühne, durch Spenden, oder durch helfende Hände – können sich jetzt im Stolzenuer Jugendhaus „Wip In“ unter der (05761)2199 melden. „Wir wollen am 25. Oktoiber feiern“, schreibt Jugendpflegerin Ann Fischer.

Die Schminkstation war sehr gefragt – da wartete man gern. Wip In

Die Schminkstation war sehr gefragt – da wartete man gern. Wip In

Zum Artikel

Erstellt:
26. Juli 2019, 00:21 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 06sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.