Die Fahrpreise fürs Busfahren im Landkreis Nienburg werden mindestens die nächsten sechs Monate nicht erhöht. Foto: Hildebrandt

Die Fahrpreise fürs Busfahren im Landkreis Nienburg werden mindestens die nächsten sechs Monate nicht erhöht. Foto: Hildebrandt

Landkreis 02.01.2021 Von Die Harke

Bus-Fahrpreise bleiben stabil

Keine VLN-Tariferhöhung zum neuen Jahr

Entgegen der jährlichen Tarifanpassungen im öffentlichen Nahverkehr ändert der Verkehrsservice Landkreis Nienburg (VLN) seinen Tarif zu Beginn dieses Jahres nicht. Die Ticketpreise im Buslinienverkehr im Landkreis Nienburg bleiben mindestens für die kommenden sechs Monate bestehen. Das teilt der VLN mit.

Ursprünglich war die nächste Fahrpreisanpassung für den 1. Januar geplant. Damit wäre dem Trend einer zweijährigen Tarifanpassung weiter gefolgt worden, um die steigenden Kosten für die Erbringung der Verkehrsleistungen auch über die Einnahmeseite moderat auszugleichen.

Mit der Mehrwertsteuerabsenkung zum 1. Juli 2020 wurde auch der ermäßigte Steuersatz für ÖPNV-Tickets von sieben Prozent auf fünf Prozent reduziert. Bereits im Sommer informierte der VLN darüber, dass die VLN-Fahrgäste von dieser Steuersenkung profitieren sollen und der Preisvorteil an sie weitergeben werden soll.

Somit wird die für Januar geplante Tarifanpassung um mindestens sechs Monate verschoben. Bis dahin bleiben die Ticketpreise konstant.

Die letzte Fahrpreisanpassung des VLN erfolgte am 1. Januar 2019. Seitdem sind die Betriebskosten weiter gestiegen. Besonders die in diesem Jahr durchgeführten Maßnahmen in den Linienbussen zum Schutz vor der Ausbreitung des Coronavirus, die Ausweitung der Buskapazitäten um das Platzangebot für den einzelnen Fahrgast im Linienbus zu erhöhen sowie verschiedene Fahrplananpassungen waren kostenintensiv. Dem gegenüber steht der zu verzeichnende Fahrgastrückgang während der Lockdowns aufgrund von Homeoffice und Homeschooling und damit verbunden ein entsprechender Einnahmerückgang.

Der VLN setze mit dem vorläufigen Verzicht auf eine Tariferhöhung auch ein Zeichen und dankt damit seinen Fahrgästen für die im Jahr 2020 gehaltene Treue. Diese hätten in den letzten Monaten trotz mehrfacher coronabedingter Einschränkungen den VLN-Buslinienverkehr auf dem Weg zur Schule, zum Ausbildungsplatz, zur Arbeit oder in der Freizeit genutzt. „Dabei war es für die allermeisten Fahrgäste, ob Schülerinnen und Schüler, Stammfahrgäste oder auch sporadische Busnutzer von Beginn der Pandemie an eine Selbstverständlichkeit, an den Haltestellen und in den Linienbussen eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen. Zum eigenen Schutz und zum Schutz anderer. Auch dafür sagt der VLN: Respekt und herzlichen Dank.“

Alle Informationen zum Buslinienverkehr im Landkreis Nienburg gibt es unter www.vln-nienburg.de oder auch telefonisch beim Team VLN, Telefon (0 50 21) 6 60 11.

Zum Artikel

Erstellt:
2. Januar 2021, 06:22 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 06sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen

Orte


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.