Wiedensahl 26.10.2017 Von Die Harke

Busch-Preis für Ralf König

Künstler ist am Dienstag in Wiedensahl

Der bekannte Comiczeichner Ralf König wird mit dem Wilhelm-Busch-Preis ausgezeichnet. Zu diesem Anlass wird er am 31. Oktober um 19.30 Uhr im [DATENBANK=3995]Wilhelm-Busch-Geburtshaus[/DATENBANK] eine Ausstellung seiner Werke mit einem Gespräch zwischen ihm und dem Comic-Publizisten Martin Jurgeit eröffnen. Die Ausstellung wird bis zum 8. April zu sehen sein. Die Verleihung des Preises erfolgt am 1. November 2017. Zunächst wird um 11 Uhr in Anwesenheit des Künstlers in der Schalterhalle der Sparkasse, Am Markt 9 bis 10 in Stadthagen, eine Ausstellung mit weiteren Werken eröffnet, die bis zum 7. November besucht werden kann. Um 16.30 Uhr wird Ralf König in der Geschäftsstelle der Schaumburger Nachrichten, Vornhäger Straße 44 in Stadthagen, eine Signierstunde seines neuen Buchs „Herbst in der Hose“ abhalten. Ab 19.30 Uhr erfolgt die feierliche Preisverleihung im Saal des „Ratskellers“ in Stadthagen. Die Laudatio wird Hella von Sinnen halten.

Wilhelm Busch gilt als Wegbereiter des modernen Comics. Jahrzehntelang lebte und arbeitete er in seinem Geburtsort Wiedensahl in Niedersachsen. Seine Zeichnungen und sein brillanter Sprachwitz beeindrucken bis heute und prägten viele Nachfolger.

Der 1997 ins Leben gerufene Wilhelm-Busch-Preis wird in dieser Form seit 2006 von den drei Stiftern, der Stiftung Sparkasse Schaumburg, der Schaumburger Landschaft und den Schaumburger Nachrichten, verliehen. Das Preisgeld beträgt 10.000 Euro.

Der Wilhelm-Busch-Preis soll im deutschsprachigen Raum all diejenigen würdigen, die sich in ihrer Arbeit der künstlerischen Qualität und der Tradition Wilhelm Buschs verbunden und verpflichtet fühlen. Hierbei sind nicht nur deren Fähigkeiten als satirische Erzähler gefragt, sondern vor allem auch eine ästhetisch-hochwertige Zeichenkunst.

Bisherige Preisträger waren Robert Gernhardt, F. W. Bernstein, Vicco von Bülow alias Loriot, Ernst Kahl, Franziska Becker und Hans Traxler. In diesen Kreis berühmter Zeichner und Bild-Satiriker reiht sich nun Ralf König ein.

Ralf König ist der national und international mit Abstand erfolgreichste und anerkannteste deutsche Comic-Zeichner unserer Zeit. Gleich viermal wurde König bereits mit einem Max-und-Moritz-Preis auf dem internationalen Comic-Salon Erlangen ausgezeichnet. Seinen Durchbruch erzielte er mit seinem ersten Comic-Band, „Der bewegte Mann“ im Jahr 1987.

Zum Artikel

Erstellt:
26. Oktober 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 03sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.