04.06.2020 Von Die Harke

CBD-Öl in der Anwendung: die Vor- und Nachteile

CBD-Öl, in der Alternativmedizin aktuell das Thema schlechthin. Dem Öl wird nachgesagt gegen verschiedene Beschwerden und Schwererkrankten Linderung zu verschaffen. Erfahren Sie bei uns welche Vor- und Nachteile die Anwendung von CBD-Öl mit sich bringt.

CBD Öl: Die Vorteile

  • CBD Öle enthält eine Reihe wertvoller Vitamine und Mineralstoffe, wie z. B. Kalzium, Kalium, Eisen, Magnesium, Vitamin E, B1 und B12, Proteine, Ballaststoffe und ungesättigten Fettsäuren.
  • Weiterhin ist CBD Öl vielseitig einsetzbar. Regelmäßig eingenommen, hilft, unterstützt und hemmt es:
  • Körperliche Erkrankungen, wie Allergiebeschwerden, Asthma, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Demenz und Alzheimer, Multiple Sklerose, Parkinson und Anfälle
  • Seelische Erkrankungen, wie z. B. Angststörungen, Depressionen, Stimmungsschwankungen und Schlafprobleme
  • Weibliche Erkrankungen, wie z. B. Wechseljahre oder PMS
  • Schmerzhafte Symptome, wie z. B. Nebenwirkungen bei Krebsbehandlung und Entzugssymptome bei Suchterkrankten
  • Anders als Cannabis (THC) wirkt es nicht psychoaktiv. Es besteht demnach keine Gefahr abhängig oder high zu werden.
  • CBD Öle sind nicht nur für Erwachsene geeignet. Auch Kinder, die zum Beispiel an ADHS erkrankt sind oder Tiere mit körperlichen Erkrankungen oder Angstzuständen, können auf das Heilmittel unbesorgt zurückgreifen.
  • Ob als Öl, Kapsel, Kaugummi oder Cremes zur äußerlichen Anwendung, CBD bedient viele Formen der Einnahme.
  • Nutzt man das natürliche Öl aus der Flasche, so ist eine genaue Dosierung möglich. Somit ist auch eine Überdosierung nicht möglich. Sollte man unabsichtlich eine höhere Dosis zu sich genommen haben, so ist dies nicht gefährlich oder lebensbedrohlich.
  • CBD Öle können unbesorgt über einen längeren Zeitraum ohne Nebenwirkungen oder Langzeitschäden eingenommen werden. Dazu gibt es bereits eine Reihe verschiedener Studien, die die hohe Wirksamkeit von CBD-Ölen belegen.
  • CBD-Öle helfen gegen Übelkeit
  • Diabetes kann den Schweregrad von Diabetes-Symptomen abmildern. Näheres zu der Studie, die das belegt, können Sie hier nachlesen.
  • Akne, ein Problem von dem viele Teenager und auch oft Erwachsene betroffen sind. Gerade Mädchen wird die Einnahme der Antibabypille empfohlen. Die gesündere Alternative, die Verwendung von CBD-Öl zur Hautpflege oder direkten Einnahme. Die entsprechende Studie dazu, finden Sie unter https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3780801/.
  • CBD-Öl kann in der Regel nicht überdosiert werden.
  • CBD kann dabei helfen, die Symptome von Arthritis und Multipler Sklerose abzumildern.
  • Von CBD-ÖL wird man nicht abhängig.
  • CBD-Öl ist in niedriger Dosierung rezeptfrei erhältlich.

CBD Nachteile

  • Wie fast jedes Produkt, was aus der Natur gewonnen wird, ist auch das CBD Öl nicht günstig. Der Gewinnungsprozess ist kostspielig und aufwendig.
  • CBD ist ein natürliches Heilmittel. Man sagt: „Was nicht schmeckt, hilft!“ So ist es auch bei diesem Naturprodukt. Sollte man sich nicht an den bitteren Geschmack gewönnen können, sollte man auf Kapseln zurückgreifen.
  • Wie bei vielen Medikamenten wirken auch CBD Öle bei jedem Menschen anders. Deshalb sollte man mit einer kleinen Dosierung starten und diese nach und nach erhöhen. Aber nur, wenn man feststellt, dass man das Öl verträgt.
  • Auch wenn es sich bei CBD-Öl um ein natürliches Produkt handelt, können doch Nebenwirkungen auftreten. Derartige Nebenwirkungen wären zum Beispiel ein leichter Durchfall, kurzfristige Müdigkeit, die wieder vorbei geht, Änderungen des Appetits usw.
  • In manchen Fällen kann CBD-Öl mit den Wirkstoffen anderer Medikamente interagieren.

Achtung, bevor CBD-Öl einfach so eingenommen wird, sollte immer mit dem Arzt Rücksprache gehalten werden. Insbesondere dann, wenn der Betroffene bereits mit diversen Vorerkrankungen zu kämpfen hat.

Tipp: Willst Du mehr über die Vor- und Nachteile von CBD-Öl erfahren, dann wirst Du unter folgender URL fündig www.cibdol.de/cbd-oel.

CBD-Öl wird zwar in die Kategorie „Alternativmedizin“ eingeordnet verspricht bei einer Vielzahl an Beschwerden Linderung. Im Gegensatz zu vielen anderen Medikamenten sind die Nebenwirkungen des Öls nicht gravierend, warum es für viele erkrankte Menschen eine dauerhafte Lösung darstellen kann. Vor allem, weil es hier zu keinerlei Abhängigkeiten kommt. Willst Du CBD-Öl kaufen, besuche die Seite https://www.cibdol.de/. Dort wird CBD-Öl von einem österreichischen Unternehmen angeboten.

Zum Artikel

Erstellt:
4. Juni 2020, 07:26 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 54sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.