Feierstunde mit Ernennungen und Entlassungen. Das Bild zeigt (hinten von links) Burkhard Dieckhoff, Uwe Back, Detlef Meyer, Wilfried Gütz und Carsten Meyer sowie (vorn von links) Jürgen Schwecke, Stefan Vogt, Heinrich Lohmann, Fred Mohrmann und Holger Homfeld. Es fehlt der stellvertretende Ortsbrandmeister von Hilgermissen/Ubbendorf Detlef Segelken. Foto: Thiermann

Feierstunde mit Ernennungen und Entlassungen. Das Bild zeigt (hinten von links) Burkhard Dieckhoff, Uwe Back, Detlef Meyer, Wilfried Gütz und Carsten Meyer sowie (vorn von links) Jürgen Schwecke, Stefan Vogt, Heinrich Lohmann, Fred Mohrmann und Holger Homfeld. Es fehlt der stellvertretende Ortsbrandmeister von Hilgermissen/Ubbendorf Detlef Segelken. Foto: Thiermann

Hoya 26.08.2021 Von Marion Thiermann

Holger Homfeld nach 23 Jahren verabschiedet

Ernennungen und Entlassungen aus Ehrenbeamtenverhältnis bei Feuerwehren in Samtgemeinde Hoya

In einer kleinen Feierstunde im Rathaus wurden vier Ortsbrandmeister beziehungsweise deren Stellvertreter aus Feuerwehren der Samtgemeinde Grafschaft Hoya offiziell nach den Vorschriften des niedersächsischen Brandschutzgesetztes in Verbindung mit dem niedersächsischen Beamtengesetz in das Ehrenbeamtenverhältnis berufen und zwei aus diesem entlassen.

Im Beisein von Uwe Back und Samantha Lohrberg vom Fachbereich Bürgerservice des Rathauses Hoya, dem Vorsitzenden des Feuerschutzausschusses der Samtgemeinde Burkhard Dieckhoff, Gemeindebrandmeister Carsten Meyer und seinem Stellvertreter Wilfried Gütz überreichte Samtgemeindebürgermeister Detlef Meyer ihnen die Urkunden. Nach insgesamt 23 Jahren, in denen er zunächst elf Jahre das Amt des Stellvertreters und anschließend zwölf Jahre das Amt des Ortsbrandmeisters in der Stützpunktwehr Wienbergen ausführte, wurde Holger Homfeld mit Ablauf seiner Amtszeit aus dem Ehrenbeamtenverhältnis verabschiedet; genau wie seinem Stellvertreter Fred Mohrmann, der sein Amt zwölf Jahre lang ausgeführt hatte.

Detlef Meyer sprach den beiden Dank und Anerkennung für ihr langjähriges Engagement aus, in denen sie viel bewegt und erlebt haben. Zusätzlich zu den Urkunden bekamen sie ein Präsent für ihre langen Dienstzeiten überreicht.

Ebenfalls aus dem Ehrenbeamtenverhältnis entlassen wurde Jürgen Schwecke von der Freiwilligen Feuerwehr Hilgermissen/Ubbendorf als stellvertretender Ortsbrandmeister. Er wurde unmittelbar darauf als Ortsbrandmeister wieder ernannt. Die Ernennungsurkunde bekommt auch sein Stellvertreter Detlef Segelken überreicht. Damit ist das Führungsduo in der Ortswehr Hilgermissen/Ubbendorf wieder komplett, nachdem das Amt des Ortsbrandmeisters knapp anderthalb Jahre vakant war.

Die Wehren aus Wienbergen und Hilgermissen/Ubbendorf waren in diesem Jahr coronabedingt die einzigen Feuerwehren aus der Samtgemeinde, die eine Jahreshauptversammlung in verkürzter Form mit Ortsbrandmeisterwahlen durchführten, um die Führung der Wehren durch die auslaufenden Amtszeiten zu gewährleisten.

Mit einer Vereidigung folgten während der Feierstunde zwei weitere Ernennungen für die übliche Amtszeit von sechs Jahren in das Ehrenbeamtenverhältnis. Heinrich Lohmann wurde zum neuen Ortsbrandmeister vom Stützpunkt Wienbergen ernann, sowie Stefan Vogt zum stellvertretendem Ortsbrandmeister. Da es sich bei beiden um die erste Ernennung in das Ehrenbeamtenverhältnis handelte, legten sie vor den anwesenden Gästen ihre Eidesleistung nach dem niedersächsischen Beamtengesetz ab, das Grundgesetz zu wahren und ihre Amtspflichten gewissenhaft zu erfüllen.

Zum Artikel

Erstellt:
26. August 2021, 16:05 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 04sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.