Celina Skotarczak und Jason Radke schafften die besten Abschlüsse. Foto: St.-Laurentius-Schule

Celina Skotarczak und Jason Radke schafften die besten Abschlüsse. Foto: St.-Laurentius-Schule

Liebenau 29.06.2020 Von Die Harke

Celina Skotarczak ist die Schulbeste

Letzte Abschlussfeier an der Liebenauer St.-Laurentius-Hauptschule

Am Freitag hat an der St.-Laurentius-Schule (Hauptschule) in Liebenau unter besonderen Bedingungen die Entlassung des endgültig letzten Jahrgangs stattgefunden.

Die feierliche Zeugnisübergabe fand aufgrund der Corona-Vorgaben auf dem Schulhof unter großen schattenspendenden Bäumen und in zwei Etappen statt.

Für den Neuanfang wünschte die kommissarische Schulleiterin Sigrid Heydemann-Füller den entlassenen Schülerinnen und Schülern in Anlehnung an das Gedicht „Stufen“ von Hermann Hesse für die neuen Lebensstufen alles Gute, Optimismus und viel Neugier. Sie sagte, wie wichtig grundsätzlich immer die Gemeinschaft, das Mit- und Füreinander sowie der Mut seien, auch für Gerechtigkeit und eine gute Zukunft einzustehen.

Der Schulelternratsvorsitzende Ralf Kronenberg wandte sich in seiner Rede an die Eltern sowie Schüler und Schülerinnen. Er brachte noch einmal in Erinnerung, wie schwer es doch manchmal gewesen sei, die Kinder morgens aus dem Bett und nachmittags weg vom Handy hin zu den Hausaufgaben zu bekommen. Er machte deutlich, dass dies alles aus Liebe zu den Kindern geschah, und wünschte sich, dass die Eltern weiterhin ihren Kinder liebevoll mit Rat und Tat zur Seite stehen mögen.

Die Klassenlehrerinnen Ulrike Buchhorn und Monika Negwer erinnerten in ihren Reden an die vielen lustigen, traurigen, denkwürdigen, verrückten Erlebnisse der vergangenen sechs Jahre. Sie stellten ihren Schülern und Schülerinnen einen enormen Zuwachs in Sachen Lernen und Eigenverantwortung aus. Begeistert äußerten sie sich darüber, dass trotz der oft völlig unterschiedlichen kulturellen, sprachlichen und sozial-emotionalen Hintergründe, der unterschiedlichen Temperamente und Bildungsvoraussetzungen das Miteinander sehr gut funktioniert habe.

Die Schüler Tom Tews und Alexander Regensberger revanchierten sich mit Blumen, einem Bäumchen und in ihren Dankesreden: Gerade in der schwierigen Corona-Zeit fühlten sie sich sehr intensiv von den Lehrkräften unterstützt und hätten die Prüfungsvorbereitungen als außerordentlich hilfreich empfunden. Sie bedauerten die Schließung ihrer Schule und die Abschaffung der Hauptschule ausdrücklich.

Nach der Zeugnisausgabe wurden die Schulbesten geehrt: Den erweiterten Sekundarabschluss I erreichten Celina Skotarczak (Notendurchschnitt 1,1), Alexander Regensberger (1,7) und Jason Radke (1,9). Den Sekundarabschluss I – Realschulabschluss – erreichte Alina Labuzov (2,2). Zudem erhielt Celina Skotarczak als Schulbeste einen Glückwunschbrief der Samtgemeinde Liebenau.

Insgesamt wurden dreimal der erweiterte Sekundarabschluss I, 19-mal der Sek-I-Realschulabschluss, sechsmal der Sekundarabschluss, viermal der Hauptschulabschluss, einmal der Förderschulabschluss „Lernen“ und ein Abgangszeugnis vergeben.

Folgende Schülerinnen und Schüler wurden an diesem Tag entlassen:

Klasse 10a: Harun Akbas, Süreya Akyol, Tim Critcher, Marc Philipp Dilo, Leonie Fuchs, Jaqueline Grüßhaber, Rasheed Hesso, Kamil Kolasa, Bjarne Kahl, Marie Kronenberg, Catalin Motrea, Fynn Nordmann, Jason Radke, Lea Rau, Celina Skotarczak, Tom Tews, Stefan Tomescu, Roman Weidenkeller.

Klasse 10b: Nihad Al Saydo, Roxana Arusti, Niklas Döpke, Kevin Fedjuschkin, Cedric Friebe, Justin Ganso, Seoud Hadji Khalat, Arjanit Halili, Benjamin Heusmann, Alina Labuzoc, Arina Özkan, Batuhan Pehlivan, Alexander Regensberger, Emely Schwabe, Kasper Tomczyk, Janine Werder.

Zum Artikel

Erstellt:
29. Juni 2020, 21:02 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 26sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.