Die erfolgreichen Teilnehmer des MTV Nienburg bei den Bezirksmeisterschaften. Foto: Reichstein

Die erfolgreichen Teilnehmer des MTV Nienburg bei den Bezirksmeisterschaften. Foto: Reichstein

Nienburg 23.11.2019 Von Die Harke

Celine Molitor ist dreifache Bezirksmeisterin

Badminton: MTV Nienburg gewinnt auch die Vereinswertung

Der MTV Nienburg war Ausrichter der diesjährigen Bezirksmeisterschaft der Senioren. In drei Disziplinen wurden die Meister ermittelt. Als eifrigste Titelsammlerin entpuppte sich die Nienburgerin Celine Molitor – sie stand gleich in allen Disziplinen ganz oben auf dem Treppchen. Das Besondere daran: In den drei Konkurrenzen startete Celine jeweils ungesetzt ins Turnier.

Im Mixed startete Celine mit Vereinskamerad Maximilian Farnung und schaltete nach und nach die topgesetzten Paarungen aus und gewann das Finale gegen Palm/Plaggenborg (VfL Grasdorf) in zwei Sätzen.

Im Dameneinzel der A-Klasse überzeugten die Nienburger Damen auf ganzer Linie. Alle drei Medaillen gingen an Spielerinnen vom MTV. Celine Molitor bezwang im Halbfinale ihre Vereinskameradin Sina Wille. Im anderen Halbfinale kämpfte sich die erst 15-jährige Cattareya Paschke bis ins Endspiel. Und auch hier hielt sie lange gut mit, ehe Celine den dritten Satz mit 21:16 für sich entschied. Titel Nummer zwei war eingefahren.

Auch bei den Herren machte die Jugend auf sich aufmerksam. In der B-Klasse entschied der MTVer Jan Wilewald (15 Jahre) die Einzelkonkurrenz für sich, nachdem er im Finale gegen Adrian Andritzky (TSV Bemerode) gewann. Zuvor überraschte er gemeinsam mit Cattareya Paschke beim Mixed-Titelgewinn. Der dritte MTV-Jugendliche im Bunde, Tessen Winter, erreichte mit Sina Wille im Mixed den sechsten Platz. Auch im Doppel an der Seite von Maximilian Farnung ließ Tessen aufhorchen, denn die beiden brachten das eine oder andere Landesliga-Doppel an den Rand einer Niederlage.

Am Ende wurde das Duo ebenfalls Sechster. Nur im Einzel musste Tessen Winter frühzeitig die Segel streichen. Maxi Farnung bestritt nach etlichen Jahren das erste Mal wieder ein Turnier und das gleich mit großem Erfolg. Im Mixed holte er sich ungesetzt den Titel, und auch im Einzel lief es rund (Platz sechs). Abgerundet wurde sein gutes Abschneiden mit dem sechsten Rang im Doppel der A-Klasse.

Aufgrund der vielen Top-Platzierungen durfte der MTV am Ende des Turniers über die gewonnene Vereinswertung jubeln. Durch den Sieg im Damendoppel von Celine Molitor und Cattareya Paschke hatten sich die Nienburger einen so großen Vorsprung herausgearbeitet, den der VfL Grasdorf nicht mehr einholen konnte. So nahm Dirk Reichstein stellvertretend für die Badmintonsparte den Wanderpokal des Bezirks in Empfang.

Zum Artikel

Erstellt:
23. November 2019, 12:33 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 09sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.