In der Innenstadt wurden „Chancengutscheine“ verteilt. CJD

In der Innenstadt wurden „Chancengutscheine“ verteilt. CJD

Nienburg 28.09.2019 Von Die Harke

„Chancengebertag“ mit Jubiläum

Teilnehmer übergeben Blumen mit „Chancengutscheinen“ an Passanten

Viele Menschen haben sich nach Angaben des CJD am zehnten kreisweiten Chancengebertag des CJD (Christliches Jugenddorfwerk Deutschlands) in Stadt und Landkreis Nienburg beteiligt und boten ihre Hilfe dort an, wo sie benötigt wurde. Weil es ein runder Geburtstag war, verteilten die BBS zusammen mit dem Verein „Menschen helfen Menschen“ Blumen an Passanten. An diesen Blumen waren „Chancengutscheine“ angebracht, damit die Aktion das ganze Jahr über weiterleben kann. „Es war beeindruckend und wunderschön, was die Jugendlichen alles geleistet haben“, sagen die Organisatoren. Und das sei schon bei der Planung losgegangen.

„Egal, wo wir angerufen haben, wenn die Institutionen, Privatfirmen, etc. weiterhelfen konnten, haben sie auch geholfen“, so die Organisatoren weiter. So haben Auszubildende der Helios-Kliniken im Tierheim Drakenburg einen kleinen See ausgehoben, worüber sich Tierheimleiterin Helke Romann überrascht zeigte: „Ich bin stolz auf euch, das hätte ich nicht gedacht.“ Azubis von der Spedition Göllner befreiten mit Müllzangen den Meerbach und andere Stellen vom Müll. Die Liste der bewältigten Hilfsaufgaben sei laut CJD sehr lang, und die Aufgaben seien sehr unterschiedlich gewesen. Eines aber habe alle verbunden: „Helfen bereichert nicht nur denjenigen, der Hilfe erhält, sondern auch den, der Hilfe leistet“, heißt es vom CJD.

Zum Artikel

Erstellt:
28. September 2019, 15:21 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 38sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.