China erhöht den Bezug von Öl aus Russland weiter. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa

China erhöht den Bezug von Öl aus Russland weiter. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa

Peking 20.08.2022 Von Deutsche Presse-Agentur

China erhöht Öl- und Kohle-Importe aus Russland

Erneut ist China der größte Abnehmer für Öl aus Russland. Die Staatsführung in Peking bekräftigt damit ihre Loyalität gegenüber Moskau.

China hat den Bezug von Kohle und Öl aus Russland weiter erhöht. Wie Daten vom Pekinger Zollamt zeigen, ist Russland bereits den dritten Monat in Folge Chinas größter Öllieferant. Im Juli beliefen sich die russischen Öleinfuhren auf rund 7,15 Millionen Tonnen, was einen Anstieg von 7,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat bedeutet. Chinas Kohleimporte aus Russland stiegen zeitgleich auf den höchsten Wert seit über fünf Jahren. Demnach hat Peking im Juli 7,42 Millionen Tonnen Kohle aus Russland importiert - rund 14 Prozent mehr als noch im letzten Jahr. Während die Europäische Union seit dem russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine ihre Energieabhängigkeit von Moskau stark verringern will, nutzt die Volksrepublik China die vergünstigten Rohstoffpreise aus Russland für erhöhte Einfuhren. Nach wie vor hat die Staatsführung in Peking den Krieg in der Ukraine nicht verurteilt, sondern im Gegenteil ihre Loyalität gegenüber Moskau weiter bekräftigt.

Zum Artikel

Erstellt:
20. August 2022, 09:21 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 28sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.