Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen


Peking 28.11.2019 Von Deutsche Presse-Agentur

China protestiert gegen US-Gesetze zu Hongkong

China hat die US-Gesetze zur Unterstützung der Demokratiebewegung in Hongkong als Einmischung in innere Angelegenheiten scharf verurteilt. Nachdem US-Präsident Donald Trump die Gesetze unterzeichnet hatte, protestierte ein Sprecher des Außenministeriums: „Die USA unterstützen unverhohlen gewalttätige Kriminelle, die unschuldige Menschen geschlagen und in Brand gesetzt, die Rechtsstaatlichkeit mit Füßen getreten und die soziale Ordnung gefährdet haben.“ Die Regierung sei unerschütterlich in ihrem Widerstand gegen eine Einmischung ausländischer Kräfte in Hongkong.

Zum Artikel

Erstellt:
28. November 2019, 03:55 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 00sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.