Die Protagonisten des Schützenvereins Holtorf. Foto: Rathing

Die Protagonisten des Schützenvereins Holtorf. Foto: Rathing

Holtorf 17.02.2020 Von Die Harke

Christian Cordes erneut bester Bogenschütze

Viele Wiederwahlen bei der Jahreshauptversammlung der Holtorfer Präzisionssportler

Jüngst lud der Schützenverein Holtorf zu seiner Jahreshauptversammlung ein. Der Vorstand des Holtorfer Schützenvereins konnte sich deutlich verjüngen: Jan-Patrick Romaus, seit drei Jahren zweiter Vorsitzender des Vereins, folgt Hans-Peter Hübner ins Amt des ersten Vorsitzenden. Jonas Schrader, der bis dahin als Jugendwart tätig war, steht Romaus jetzt als zweiter Vorsitzender zur Seite. Klaus Müller wurde als erster Schießwart im Amt bestätigt, desgleichen Wolfgang Jäger als Kassen- und Mario Hill als Schriftwart.

Sie vervollständigen den geschäftsführenden Vorstand. Ergänzen werden diesen außerdem Ellen Jäger als zweite Schießwartin, Carola Müller-Weikopf als zweite Schriftwartin und Michael Albrecht als zweiter Kassenwart. Gerätewart Hans-Heinrich Schardt, Pressewart Friedrich Rathing und Jugendwartin Julia Kupfer komplettieren den Vorstand.

In den Ehrenrat des Vereins wurden Heinrich Prigge, Reinhard Gramatke und Burkhard Müller gewählt. Der scheidende Vorsitzende Hans-Peter Hübner wurde von der Versammlung zum Ehrenmitglied gewählt. Weitere Ehrungen gingen an Burkhard Müller und Reinhard Gramatke, die für 25-jährige Mitgliedschaft im Verein und im deutschen Schützenbund mit der Ehrennadel in Silber ausgezeichnet wurden. Walter Rochow erhielt für 50 Jahre Mitgliedschaft die Ehrennadel in Gold.

Erfolgreichster Sportler der Holtorfer Bogenschützen war auch 2019 wieder Christian Cordes. Der Eystruper konnte sich im Frühjahr für die deutsche Meisterschaft nach World-Archery-Regelwerk qualifizieren, die in Berlin im Rahmen der Großveranstaltung „The Finals“ ausgetragen wurde. Im Herbst konnte Cordes bei der deutschen Meisterschaft im 3D-Bogensport den ersten Platz in der Klasse der Instinktivschützen erringen. Für diese Leistung wurde er auf der Versammlung mit dem Wanderpokal „Elch“ ausgezeichnet. Aber auch andere, neue Sportlerinnen und Sportler treten auf Kreis- und Landesmeisterschaften an: Die Schützin Anke Albrecht wurde für ihre erste Teilnahme an der Feldbogen-Landesmeisterschaft mit dem Nachwuchs-Wanderpokal „Diana“ geehrt.

Highlight der selbstveranstalteten Turniere der Holtorfer war die Bärenhatz im September vergangenen Jahres. Bis dieses überregionale 3D-Turnier im Herbst in die nächste Auflage startet, freuen sich die Holtorfer auf eine erfolgreiche Außensaison in den drei Sparten Feldbogen, olympisches Schießen und 3D-Bogensport.

Zum Artikel

Erstellt:
17. Februar 2020, 10:20 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 01sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.