Lea Sante schreibt ihr erstes Buch – als Kreativ-Ort nutzt sie den Co-Working-Space in Bücken. Dort möchte sie fortan auch eine Gruppe für „Wortakrobaten“ begleiten Foto: Brosch

Lea Sante schreibt ihr erstes Buch – als Kreativ-Ort nutzt sie den Co-Working-Space in Bücken. Dort möchte sie fortan auch eine Gruppe für „Wortakrobaten“ begleiten Foto: Brosch

Bücken 08.11.2022 Von Matthias Brosch

Co-Working-Space

Buch-Projekt statt Krebsforschung: Lea Sante will Autorin werden

Im Co-Working-Space in Bücken kann Lea Sante ihren Gedanken ungestört freien Lauf lassen. Sie hat dafür ihren Beruf aufgegeben, schreibt in einem Mietbüro seit mehreren Monaten ihren ersten Science-Fiction-Roman und hofft mittelfristig, als Autorin durchstarten zu können.

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
8. November 2022, 11:11 Uhr
Lesedauer:
ca. 4min 00sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen