Unter Atemschutz beginnen die Einsatzkräfte mit den Löscharbeiten. Foto: Habermann

Unter Atemschutz beginnen die Einsatzkräfte mit den Löscharbeiten. Foto: Habermann

Landesbergen 08.07.2021 Von Jan Habermann

Container brennt in Landesbergen

Erstalarmierung zu brennendem Fahrzeug bestätigt sich nicht

Am Mittwochnachmittag sorgte ein brennender Container in Landesbergen für einen Feuerwehreinsatz, bei dem niemand verletzt wurde.

Gegen 15.15 Uhr wurden die Feuerwehren Brokeloh, Landesbergen, Leese sowie die Einsatzleitung der Samtgemeinde Mittelweser alarmiert. Die erste Meldung eines brennenden Lkw bestätigte sich nicht, auf dem Betriebshof eines Unternehmens an der Brokeloher Straße in Landesbergen stand ein mit Restmüll gefüllter, freistehender Container in Brand. Personen, Fahrzeuge oder Gebäude waren zu keinem Zeitpunkt in Gefahr.

Das Wechselladerfahrzeug der Feuerwehr Nienburg entleert den Container. Foto: Habermann

Das Wechselladerfahrzeug der Feuerwehr Nienburg entleert den Container. Foto: Habermann

Die ersteintreffende Feuerwehr Landesbergen begann umgehend mit einem Löschangriff. Die Einsatzleitung Ort (ELO) und die Feuerwehr Leese konnten noch während der Anfahrt zum Einsatzort wieder einrücken. Da es nicht möglich war, an die sich tief ins Innere des Containers gefressenen Glutnester heranzukommen, musste der Container vor Ort entleert werden. Dazu wurde ein dafür geeignetes Wechselladerfahrzeug der Feuerwehr Nienburg nachalarmiert. Nach dem Abkippen kam ein Radlader zum Einsatz, um den Containerinhalt großflächig zu verteilen.

Eine Löschwasserversorgung wird aufgebaut. Foto: Habermann

Eine Löschwasserversorgung wird aufgebaut. Foto: Habermann

Die Löscharbeiten zogen sich insgesamt etwa zwei Stunden hin. Zur Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft kam die Feuerwehrtechnische Zentrale (FTZ) Nienburg zur Einsatzstelle, um verbrauchtes Schlauchmaterial und Atemschutzgeräte zu tauschen. Die Logistikgruppe der Samtgemeinde Mittelweser versorgte die eingesetzten Atemschutzgeräteträger mit frischer Einsatzkleidung. Die Brandursache ist unklar.

Zum Artikel

Erstellt:
8. Juli 2021, 07:49 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 37sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.