Die Friedrich-Ebert-Schule sei kein „hervorstechendes architektonisches Highlight“, findet CDU-Fraktionsvorsitzender Hans-Peter Rübenack, der sich gegen einen Architektenwettbewerb für die Erweiterung des Schulgebäudes ausspricht. Foto: Garms

Die Friedrich-Ebert-Schule sei kein „hervorstechendes architektonisches Highlight“, findet CDU-Fraktionsvorsitzender Hans-Peter Rübenack, der sich gegen einen Architektenwettbewerb für die Erweiterung des Schulgebäudes ausspricht. Foto: Garms

Nienburg 14.10.2021 Von Manon Garms

Container für die Friedrich-Ebert-Schule

Nienburger Stadtverwaltung schlägt mobile Anlage vor, bis die Raumnot durch einen Erweiterungsbau gelöst ist

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
14. Oktober 2021, 16:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 42sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen