Eine Person ist im Landkreis Nienburg an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben, insgesamt gibt es 60 bestätigte Corona-Infektionen. Foto: Adobe Stock

Eine Person ist im Landkreis Nienburg an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben, insgesamt gibt es 60 bestätigte Corona-Infektionen. Foto: Adobe Stock

Landkreis 13.04.2020 Von Die Harke

Coronavirus: erster Todesfall

Frau stirbt auf der Intensivstation des Nienburger Krankenhauses / Zwei weitere Todesfälle in Sulinger Heim

Trotz bislang vergleichsweise weniger laborbestätigter Infektionen im Landkreis Nienburg ist am Ostersamstag die erste Patientin an den Folgen einer Sars-CoV-2-Infektion verstorben. Das haben die Kreisverwaltung sowie die Helios- Kliniken Mittelweser in einer gemeinsamen Presseerklärung mitgeteilt.

Landrat Detlev Kohlmeier kondoliert: „Dass das Coronavirus nun auch in unserem Landkreis ein erstes Todesopfer gefordert hat, macht mich tief betroffen. Meine Gedanken sind bei den Angehörigen der Verstorbenen. Ich spreche ihnen mein herzliches Beileid aus.“

Klinikgeschäftsführer Thomas Clausing: „Auch uns macht dies sehr betroffen. Die Patientin wurde von Anfang an bei uns isoliert unter Maximaltherapie auf der Intensivstation behandelt.“

Aktuell sind nach Angaben der Verwaltung im Landkreis Nienburg 60 Coronafälle bestätigt. „Der Todesfall führt uns noch einmal sehr deutlich vor Augen, wie ernst wir das Virus nehmen müssen. Ich appelliere daher weiter dringend an alle Bürgerinnen und Bürger, sich strikt an die Kontakteinschränkungen und Hygieneempfehlungen zu halten. Bleiben Sie soweit wie möglich zuhause. Nur so können wir insbesondere ältere und vorerkrankte Menschen schützen, unser Gesundheitssystem am Laufen halten und die Ausbreitung des Corona-Erregers abbremsen“, betont Kohlmeier.

Derzeit befinden sich vier weitere Covid-19-positive Patienten zur Behandlung in der Nienburger Klinik. Seit Ostersonntag gelten 28 Personen als genesen. Das sind drei mehr als Ostersamstag. Gestiegen ist die Gesamtzahl der angeordneten Quarantänen um drei auf 116.

Im Landkreis Diepholz sind Ostersonntag und Ostermontag zwei weitere Bewohner des Sulinger Seniorenheims „Landhaus Barrien“ in Zusammenhang mit dem neuartigen Coronavirus verstorben. Die Männer waren 74 und 75 Jahre alt. Der 74-Jährige wurde im Krankenhaus Nienburg behandelt. Insgesamt sind im Landkreis Diepholz bisher elf an Covid-19 erkrankte Personen verstorben, acht davon waren Bewohner des Sulinger Seniorenheims.

„Es stimmt uns unsagbar traurig, dass sich die Zahl der Corona-Todesfälle nun im zweistelligen Bereich befindet“, so Landrat Cord Bockhop. „Besonders hart trifft es das ‚Landhaus Barrien‘, in dem der Großteil der Verstorbenen wohnte.“

Über Ostern ist die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen im Landkreis Diepholz um zehn weitere Fälle auf 274 gestiegen. 166 Corona-Patienten sind inzwischen aus der Quarantäne entlassen worden. Damit beläuft sich die Zahl der aktuellen Covid-19-Infektionen auf 97. 23 Patienten mit einem Corona-Verdacht oder einer bestätigten Infektion werden zurzeit stationär behandelt. Davon werden drei intensivmedizinisch versorgt und beatmet.

Heute stellt der Landkreis Diepholz 6000 FFP2-Masken den Kliniken in Bassum, Diepholz und Sulingen zur Verfügung. Diese Masken werden vor allem in Krankenhäusern benötigt, um das medizinische Personal vor einer Ansteckung mit dem neuartigen Coronavirus zu schützen, teilt der Kreis mit.

Im Kreis Minden-Lübbecke sind 482 Infektionen bestätigt worden. Aktuell werden 24 Patienten auf der Isolierstation und fünf Patienten auf der Intensivstation im Johannes-Wesling-Klinikum in Minden behandelt. Insgesamt 256 Personen, die sich in 14-tägiger Quarantäne befanden, konnten bisher vom Gesundheitsamt aus der Isolation entlassen werden. Sie gelten als gesund. Im Kreis Minden-Lübbecke sind bisher drei Personen an den Folgen des Coronavirus gestorben.

Umfassende Informationen zum Coronavirus : https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV_node.html

Zum Artikel

Erstellt:
13. April 2020, 18:50 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 31sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.