Im Landkreis Nienburg gibt es einen neuen Coronavirusfall. Foto: Paulista - stock.adobe.com

Im Landkreis Nienburg gibt es einen neuen Coronavirusfall. Foto: Paulista - stock.adobe.com

Landkreis 22.06.2021 Von Sebastian Schwake

Corona aus dem Ausland nach Nienburg mitgebracht: Untersuchung auf Delta-Variante

Inzidenzwert für den Landkreis steigt nach einem neuen Fall minimal

Die Delta-Variante des Coronavirus wird bundesweit in immer mehr Fällen nachgewiesen. Sie gilt als ansteckender als alle anderen. Jetzt könnte es den ersten Fall im Landkreis Nienburg geben.

Im Landkreis Nienburg gibt es einen neuen Coronavirusfall. Nach Angaben von Landkreis-Pressesprecher Michael Duensing ist das Virus bei jemandem nachgewiesen worden, der aus dem osteuropäischen Ausland zurückgekommen ist. Weil dieses Land als Virusvariantengebiet eingestuft ist, wird der Abstrich des Infizierten auf die sogenannte Delta-Variante untersucht, teilt der Landkreissprecher weiter mit.

Bislang wurden im Landkreis Nienburg insgesamt 3.718 Fälle nachgewiesen

Durch die Neuinfektion ist der Inzidenzwert nach Landkreisangaben auf 1,7 gestiegen. Das Robert-Koch-Institut gibt den Wert noch mit 0,8 an. Derzeit sind 16 Menschen aus dem Kreisgebiet infiziert, 175 sind aktuell in Quarantäne.

Bislang wurden 3.718 Fälle nachgewiesen. In 3.548 Fällen gelten die Infizierten als genesen. Seit Pandemiebeginn starben an oder mit dem Virus 154 Menschen kreisweit.

Zum Artikel

Erstellt:
22. Juni 2021, 17:28 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 28sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.