In Nienburg gibt es derzeit zehn mit dem Coronavirus infizierte Personen. Foto: peterschreiber.media - stock.adobe.com

In Nienburg gibt es derzeit zehn mit dem Coronavirus infizierte Personen. Foto: peterschreiber.media - stock.adobe.com

Landkreis 22.04.2020 Von Sebastian Schwake

Coronavirus: Nur noch zehn Erkrankte

Weiterhin 64 bestätigte Fälle / Ein weiteres Todesopfer in Diepholz

Im Landkreis Nienburg ist die Zahl der Coronavirus-Erkrankten auf zehn (minus eins) zurückgegangen. Am Mittwoch kam keine Neuinfizierung dazu.

Demnach gibt es 64 bestätigte Infektionen im Landkreis, 53 Frauen und Männer gelten als geheilt. Bei 17 Tests stehen die Ergebnisse noch aus. Aktuell sind 49 Erkrankte in Quarantäne. Die Zahl der von der Kreisverwaltung angeordneten Quarantänen bleibt mit 496 konstant.

Im Landkreis Diepholz gibt es ein weiteres Todesopfer. Bereits am 18. April starb ein 84-Jähriger aus dem südlichen Landkreisgebiet, der nachweislich mit Covid 19 infiziert war, teilte die Pressestelle gestern mit. Der Nachbarlandkreis verzeichnete eine Neuinfektion. Bislang gibt es 317 bestätigte Corona-Fälle. Aktuell sind 56 Personen erkrankt. 240 Corona-Patienten wurden aus der Quarantäne entlassen. Rund 130 Erkrankte und ihre Kontaktpersonen sind in Quarantäne.

Kreis Minden-Lübbecke

Im Kreis Minden-Lübbecke gibt es 398 bestätigte Infektionen. Das sind zwei mehr als am Dienstag. Die Pressestelle hatte zwar am Dienstag 397 Erkrankte gemeldet, eine Erkrankung einer Covid 19-Person in Petershagen aber doppelt gezählt.

In den Mühlenkreiskliniken werden auf den Isolierstationen in Minden, Lübbecke und Bad Oeynhausen insgesamt 18 Personen behandelt. Vier Patienten liegen auf der Intensivstation des Johannes-Wesling-Klinikums. Kein Patient wird derzeit künstlich beatmet.

Im Herz- und Diabeteszentrum Bad Oeynhausen werden sieben Coronavirus-Patienten behandelt, fünf davon auf der Intensivstation. Zwei Patienten werden auf der Normalstation isoliert behandelt. Insgesamt 293 Personen, die sich in 14-tägiger Quarantäne befanden, wurden aus der Isolation entlassen. Sie gelten als gesund.

Landkreis Schaumburg

Im Landkreis Schaumburg gibt es 138 bestätigte Fälle einer Corona-Infektion. Die Anzahl der bestätigten Fälle ist gleich geblieben, da eine bereits als bestätigt gemeldete Person sich im Nachhinein als nicht bestätigter Fall herausgestellt hat, teilte die Kreisverwaltung gestern mit.

Da es Mittwoch einen neuen Fall gegeben hat, ist die Gesamtzahl gleich geblieben. 94 Personen gelten als geheilt. Die infizierten Personen wurden isoliert und sind in Quarantäne. Sieben Erkrankte befinden sich in stationärer Behandlung. Drei Personen sind außerhalb des Kreisgebietes und zwei Personen im Klinikum Vehlen an COVID 19 gestorben.

Kreis Verden

Im Landkreis Verden gibt es 116 (plus zwei) laborbestätigte Coronavirus-Fälle. 101 (unverändert) Covid-19-Patienten sind wieder genesen und aus der häuslichen Quarantäne entlassen. Es werden vier Erkrankte im Krankenhaus behandelt, eine Person ist bislang an den Folgen des Virus gestorben.

Region Hannover

In der Region Hannover gibt es 1749 Coronavirus-Erkrankte (plus 33). Davon sind 857 (plus 27) als genesen registriert, 842 aktuell infiziert. 50 Menschen sind infolge einer nachgewiesenen oder mutmaßlichen Corona-Infektion in der Region gestorben; der Altersdurchschnitt der Verstorbenen liegt nach Angaben der Regionsverwaltung bei 83,4 Jahren.

Im Heidekreis gibt es einen neuen Covid-19-Erkrankten. Es gibt einen ersten Fall in der Stadt Bad Fallingbostel. Die erkrankte Person und die engen Kontaktpersonen befinden sich in häuslicher Quarantäne. Eine weitere Person gilt als genesen. Damit steigt die Gesamtzahl der Corona-Genesenen auf 49.

Zum Artikel

Erstellt:
22. April 2020, 18:13 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 28sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.