Bangkok 30.01.2020 Von Deutsche Presse-Agentur

Coronavirus: Thailändische Forscher überprüfen Fledermäuse

Im Zusammenhang mit dem neuen Coronavirus wollen Forscher in Thailand Fledermäuse in den Blick nehmen. Dazu sollen Wissenschaftler der Naturschutzbehörde in den Nationalparks des südostasiatischen Landes alle Höhlen mit Fledermäusen kontrollieren, wie die „Bangkok Post“ berichtet. In Thailand gibt es 14 bestätigte Fälle einer Infektion mit dem Virus. Als Quelle neuer Coronaviren gelten unter anderem Fledermäuse und Flughunde. Die Zahl der Infektionen und Todesopfer durch die Lungenkrankheit aus China ist erneut drastisch gestiegen.

Zum Artikel

Erstellt:
30. Januar 2020, 09:48 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 00sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.