Freuten sich über das Weihnachtsgeschenk der HARKE: Sophia und Jonas Lustig aus Nienburg. Fotos: Nußbaum

Freuten sich über das Weihnachtsgeschenk der HARKE: Sophia und Jonas Lustig aus Nienburg. Fotos: Nußbaum

Nienburg 23.12.2020 Von Sebastian Schwake

DIE HARKE beschenkt über 200 Kinder

Erste Wunschzettelaktion der Heimatzeitung und lokaler Wirtschaftspartner sorgt für viele zufriedene Gesichter

DIE HARKE hat zum Weihnachtsfest mehr als 200 Kinder aus dem Landkreis Nienburg beschenkt und glücklich gemacht.

Gemeinsam mit vielen starken Partnern aus der heimischen Wirtschaft initiierte die Heimatzeitung erstmals eine große Wunschzettelaktion – und diese kam nicht nur bei den beschenkten Kindern gut an.

„Es war eine tolle Aktion. Ich habe viele zufriedene und vor allem glückliche Gesichter gesehen. Alles hat reibungslos funktioniert“, sagt Kai Hauser, Leiter des HARKE-Werbemarktes. Wegen der aktuellen Pandemie war ein großes Geschenkeübergabefest mit Weihnachtsmann leckeren Plätzchen und Kuchen nicht möglich.

Stattdessen gab es eine kontaktlose, aber nicht weniger herzliche Übergabe der Geschenke in der Halle des Medienhauses An der Stadtgrenze in Nienburg. Dafür hatte die Heimatzeitung eigens ein Hygienekonzept erarbeitet, das zuvor vom Landkreis Nienburg bewilligt worden war.

Die Kinder wurden von ihren Eltern mit dem Auto zur Bescherung in die Halle gefahren, stiegen aus dem Fahrzeug und identifizierten sich kurz mit einer ihnen zuvor zugeschickten E-Mail.

Harke-Verleger Christian Rumpeltin und der Leiter des Werbemarktes der HARKE, Kai Hauser, inmitten der Geschenke.

Harke-Verleger Christian Rumpeltin und der Leiter des Werbemarktes der HARKE, Kai Hauser, inmitten der Geschenke.

Dann nahmen sie das von den HARKE-Mitarbeitern Mara Kakoschke, Malin Kewitz, India Kullik und Patrick Nürge auf einen Tisch gestellte und weihnachtlich verpackte Geschenk an sich. Bevor es zurück ins Auto ging, lächelten die Kinder noch kurz in die Kamera von Helge Nußbaum, dann machten sie sich freudestrahlend auf den Weg nach Hause.

Auch die Eltern waren begeistert von der Aktion. Einige bedankten sich ihrerseits mit kleinen, süß-schmeckenden Aufmerksamkeiten und mit netten, lobenden Worten. Ein Mädchen konnte vor Aufregung nicht schlafen, zwei kleinere Jungs haben die Geschenkübergabe hingegen im Kindersitz verschlafen.

Für einen reibungslosen Ablauf auf dem HARKE-Gelände sorgten Sabine Walther, Jens Bernauer und Janto Plorin vom DLRG-Ortsverband Rehburg-Loccum. Sie regelten vor der Halle den Verkehr. Gut 20 Geschenke wurde nicht im Drive in abgeholt. Sie sind den Kindern noch rechtzeitig vor Heiligabend mit der Citipost zugestellt worden.

Alle Kinder aus dem Landkreis Nienburg bis einschließlich zwölf Jahre konnten bis Anfang Dezember ihre Wunschzettel an DIE HARKE schicken.

Ob spannendes Gesellschaftsspiel, Baustein-Set, Kuscheltier, Musik-CD oder neuer Lesestoff – drei Geschenkwünsche im Wert von je bis zu 50 Euro hatten die Mädchen und Jungen auf den Wunschzetteln gemalt, geschrieben oder gebastelt: Ein Wunsch wurde erfüllt. „Wir hatten kreative Einsendungen. Die Mädchen und Jungen haben wunderschöne Wunschzettel gebastelt und uns zugeschickt“, resümiert Wunschzettel-Ansprechpartnerin Malin Kewitz.

Eine Bildergalerie zur Weihnachtswunschzettelaktion gibt es im Internet unter www.dieharke.de/wunschzettel

Zum Artikel

Erstellt:
23. Dezember 2020, 17:28 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 14sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Silke Kießetz 24.12.202011:45 Uhr

Hallo liebes Harke Team, wie ich soeben gelesen habe sind ja alle Geschenke verteilt. Ist unsere Einsendung evtl abhanden gekommen????? Schade, mein großer hatte sich sehr gefreut.


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.