India-Loreen Kullik, Auszubildende bei der HARKE, betreut den Stand der Heimatzeitung auf den Wochenmärkten. Foto: Schwake

India-Loreen Kullik, Auszubildende bei der HARKE, betreut den Stand der Heimatzeitung auf den Wochenmärkten. Foto: Schwake

Landkreis 29.06.2021 Von Sebastian Schwake

DIE HARKE geht auf Wochenmarkttour

Heimatzeitung feiert 150-jähriges Bestehen und kommt mit Geschenken nach Uchte, Stolzenau und Nienburg

DIE HARKE feiert dieses Jahr ihr 150-jähriges Bestehen – und die Menschen aus dem Landkreis Nienburg sollen mitfeiern. Dafür geht ein Team der Heimatzeitung im Juli auf Wochenmarkt-Tour: Am 1. Juli geht es nach Uchte, am 6. Juli nach Stolzenau und am 10. Juli nach Nienburg.

Das Team der HARKE informiert auf den Märkten, was im Jubiläumsjahr noch alles geplant ist. Am 4. September erscheint eine große Sonderbeilage zum in der Zeitungslandschaft außergewöhnlichen Firmenjubiläum. In der Ausgabe blickt der Verlag auf eine 150-jährige, wechselvolle, aber stets spannende Zeit zurück und zeigt, wie sich die Zeitungslandschaft über die Jahre gewandelt hat.

Für diese große Jubiläumsbeilage werden noch Köpfe aus dem Landkreis Nienburg gesucht, die einen Wunsch äußern: Wer mag, äußert seinen ganz persönlichen Wunsch am HARKE-Stand auf den Wochenmärkten und erscheint dann mit seinem Wunsch, einem Foto von sich sowie mit seinem Namen in der großen Jubiläumsbeilage.

Die Heimatzeitung kommt nicht mit leeren Händen

Natürlich kommt die Heimatzeitung nicht mit leeren Händen nach Uchte, Stolzenau und Nienburg. Das Team verteilt Geschenke. Es gibt HARKE-Tassen, -Thermobecher, -Frisbees, -Kugelschreiber und -Gummibärchen.

Wer noch kein HARKE-Kunde ist, wird auf dem Wochenmarkt in Uchte am HARKE-Stand von 14 bis 19 Uhr von India-Loreen Kullik und Christiane Huck bestens betreut und beraten. An den neuesten Tablets bekommen Interessierte die digitalen Angebote der Heimatzeitung, darunter das moderne E-Paper, präsentiert. Auch redaktionelle Themen können an dem Stand besprochen werden.

In Uchte werden Redakteurin Annika Büsching von 14 bis 16 Uhr und stellvertretender Chefredakteur Sebastian Schwake (ab 16 Uhr) den Lesern Rede und Antwort stehen. Dazu geben beide Informationen zum neuen Format. Denn: Ab dem morgigen Donnerstag erscheint die Heimatzeitung im größeren, dem Rheinischen Format.

Zum Artikel

Erstellt:
29. Juni 2021, 20:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 54sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.